Home Leichtathletik
Einheit-Männer können doch noch gewinnen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 21. Dezember 2017 um 19:58 Uhr

Die Volleyball-Herren des SV Einheit Ueckermünde haben sich in der Landesliga eindrucksvoll zurückgemeldet. Den Ueckermündern gelangen am vierten Spieltag gleich zwei Siege.

Der SV Einheit Ueckermünde um Gunnar Handschug (links) ist zurück in der Erfolgsspur. Foto: Christian Johner

Sie haben es nicht verlernt: Die Volleyballer des SV Einheit Ueckermünde haben am vierten Landesliga-Spieltag zwei Siege gefeiert. Nach zuvor schwachen Spieltagen mit vier Pleiten in Serie überraschte der SV Einheit in Grimmen mit starken Leistungen. „Wir sind wieder als Mannschaft aufgetreten“, betonte Ueckermündes Kapitän Roland Florin.

Im ersten Duell des Tages setzte sich der SV Einheit mit einem knappen 3:2 (25:17, 16:25, 21:25, 25:22, 15:12)-Triumph über den ASV Grün-Weiß Wismar durch. „Gegen Wismarhatten wir noch ein paar Probleme“, sagte Florin. 
In der Partie gegen den gastgebenden JSV Grimmen fanden die Ueckermünder aber endgültig wieder zu ihrer alten Stärke zurück. Der Haff-Sechser revanchierte sich für die Heimpleite vor gut einem Monat und ließ den Grimmenern beim 3:0 (25:14, 25:19, 25:23)-Erfolg keine Chance. „Wir haben uns als Team wiedergefunden und so gespielt wie in der Vorsaison, als wir aufgestiegen sind“, sagte Roland Florin. Vor allem in der Abwehr präsentierte sich der SV Einheit deutlich verbessert im Vergleich zu den vergangenen Wochen. „Dadurch war es auch für mich als Zuspieler einfacher. Ich konnte variabler spielen“, sagte Florin. 
Die Ueckermünder kletterten durch die beiden Siege auf den fünften Tabellenplatz und haben sogar noch zwei Spiele weniger absolviert als der Großteil der Konkurrenz. Zunächst wartet auf den SV Einheit am 13. Januar der zweite und letzte Heimspieltag dieser Saison. „Wir wollen im neuen Jahr natürlich an die Leistungen anknüpfen“, sagte Roland Florin.

Der SV Einheit spielte mit: Florin, Behnke, Handschug, Andreae, Ruthenberg, Wollermann, Helle, Uecker, Reim, Wrage, Rißmann, Prescher 

Die Tabelle der Volleyball-Landesliga (Männer): 
1. ESV Turbine Rostock 30:8/28 Pkt. 
2. Stralsunder VV 28:10/24 Pkt. 
3. VC Sanitz 25:19/18 Pkt. 
4. JSV Grimmen 19:18/15 Pkt. 
5. SV Einheit Ueckermünde 15:19/10 Pkt. 
6. HSV Neubrandenburg II 14:26/9 Pkt. 
7. 1. VC Parchim 14:20/8 Pkt. 
8. ASV Grün-Weiß Wismar 12:20/8 Pkt. 
9. SKV Müritz 10:27/6 Pkt.

Enttäuschend verlief die Zwischenrunde im Landespokal für die U18-Mädels des SV Einheit Ueckermünde. Der Einheit-Nachwuchs landete in Neustrelitz unter den sechs teilnehmenden Mannschaften auf dem fünften Platz und verpasste damit die Qualifikation für die Endrunde. 
Endstand der Zwischenrunde Ost im Landespokal der U18 weiblich:

1. SC Neubrandenburg 
2. 1. VC Stralsund 
3. ESV Turbine Greifswald 
4. PSV Neustrelitz 
5. SV Einheit Ueckermünde 
6. VV Bergen

 
Copyright © 2018 SV EINHEIT UECKERMÜNDE. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.