• Home
  • Archiv 2014
  • Auch mit 65 Jahren gibt es hier nur eines: Sport, Sport, Sport!
Freitag, 04 April 2014 17:03

Auch mit 65 Jahren gibt es hier nur eines: Sport, Sport, Sport!

geschrieben von Presewart
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Auch mit 65 Jahren gibt es hier nur eines: Sport, Sport, Sport! Hans-Dieter Salow ist Vorsitzender des SV Einheit Ueckermünde. FOTO: SIMONE WEIRAUCH

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – FREITAG, 04. APRIL 2014

ALLGEMEINES

Der zweitgrößte Ueckermünder Verein wird 65. Kein Alter für sportliche Leute, auch nicht für den SV Einheit. Denn in diesem Verein geht es rundum sportlich zu. Leichtathletik, Volleyball, Kraftsport, Tischtennis, Badminton, Reiten, Line Dance, Aikido, Basketball- in so vielen Sportarten können sich die Mitglieder fit halten. Unsere Reporterin Simone Weirauch sprach mit dem Vereinsvorsitzenden Hans-Dieter Salow über den Jahrestag.

Fotopause: Der Volleyballnachwuchs des SV Einheit Ueckermünde trainiert bei Cornelia Heinrich in der Sporthalle Goethestraße. Die Sektion Volleyball mit 160 Mitgliedern ist die größte. FOTO: SIMONE WEIRAUCH
Fotopause: Der Volleyballnachwuchs des SV Einheit Ueckermünde trainiert bei Cornelia Heinrich in der Sporthalle Goethestraße. Die Sektion Volleyball mit 160 Mitgliedern ist die größte. FOTO: SIMONE WEIRAUCH

65 Jahre – das klingt nach Rentenalter. Lassen Sie es jetzt ein bisschen ruhiger angehen, weil alle in die Jahre gekommen sind, oder dreht der Verein nun erst richtig auf?
Es stimmt, wenn man sagt, dass 65 Jahre ein stolzes Alter sind. Auch für einen Verein. Im Verhältnis zu anderen Vereinen sind wir aber noch jung. Das Alter ist nicht immer ein Kriterium, um ruhiger zu treten. Die Arbeit wird dann eher gediegener. Immerhin haben wir 600 Mitglieder, davon treibt etwa die Hälfte regelmäßig Sport. Die Läufer, die Volleyballer und Tischtennisspieler beteiligen sich außerdem regelmäßig an Wettkämpfen. Die Läufer haben mittlerweile den 31. Haffmarathon organisiert, der Jubiläumsmarathon im vergangenen Jahr hatte eine Rekordbeteiligung. Einige besonders aktive Läufer unter der Leitung von Eckhard Molenda nahmen sogar am Rennsteiglauf teil. Oder nehmen wir die Tischtennisspieler, die erkämpfen in der Kreisklasse und Kreisliga vordere Plätze. So viel sportlicher Elan, so viele Erfolge für den SV Einheit Ueckermünde. Macht Sie das stolz? Natürlich. Wir sind einer der wenigen Vereine hier in der Region, der so vielseitig ist. Neun Sektionen haben sich unter dem Dach des SV Einheit gefunden. Für mich als Vorsitzender, für die Vereinsleitung und die Sektionsleiter ist es deshalb um so enttäuschender gewesen, als die Stadt Ueckermünde im Sommer 2011 die veränderte Gebührensatzung für die Sportstätten beschlossen hat. Dieser Schritt ist für den Verein kontraproduktiv, denn wir brauchen die Sporthallen.
Sie haben sich damals in der heftigen Debatte, die auch öffentlich im Nordkurier geführt wurde, gegen die Gebührenpläne gewehrt. Inzwischen ist der Satzungsbeschluss in leicht geänderter Form von der Stadtvertretung beschlossen wurden. Sind Sie damit einverstanden?
Mir ist klar, dass die Stadt finanzielle Probleme hat und die Haushaltslage schlecht ist. Doch für uns bedeutet die veränderte Gebührensatzung, dass wir Zusatzbeiträge erheben und die Mitgliedsbeiträge erhöhen müssen, um die Mehrkosten zu deckeln. Insgesamt haben wir 19.000 Euro zusätzlich aufbringen müssen. Vielleicht ist die 20-prozentige Reduzierung, die in der neuen Satzung festgeschrieben ist, ein erster Schritt in die richtige Richtung.
Sie lassen sich wegen der finanziellen Mehrbelastung für den Verein doch nicht etwa vom Feiern abhalten?
Auf keinen Fall. Wir feiern den 65. Vereinsgeburtstag natürlich. Am 17. Mai veranstalten wir einen „Family Day of Sport“.
Das klingt jetzt aber für eine 65-Jahr-Feier ganz schön jugendlich. Meinen Sie, dass alle mit dieser Bezeichnung etwas anfangen können?
Ich bin mir sicher, dass das jeder versteht. Der Verein lädt alle Familien zu einem sportlichen Fest ein. Dazu nutzen wir die Sporthalle und die Außenanlagen des Greifen-Gymnasiums. Alle Sektionen wollen dort ihre Sportart präsentieren, und jeder kann mitmachen und auch mal etwas Neues ausprobieren. Vielleicht findet jemand, der ansonsten immer Tischtennis spielt, Gefallen an Kraftsport oder Badminton. Freuen würde ich mich, wenn auch ehemalige Übungsleiter, Trainer und Verantwortliche des SV Einheit zum Sportfest kommen. Das ist doch eine gute Gelegenheit, mal über alte Zeiten zu plaudern und zu erfahren, was heute im Verein los ist. Unser Fest beginnt um 10 Uhr. Der 17. Mai ist ein Sonnabend, da können sicher viele Leute kommen und ihre ganze Familie mitbringen. Turnschuhe nicht vergessen!
Was gibt es denn so zu plaudern aus alten Zeiten? Welches waren die schönen Momente, die wunderbaren Begegnungen, die stolzen Erfolge des SV Einheit Ueckermünde?
Der heutige SV Einheit Ueckermünde entstand 1949 als BSG Einheit Ueckermünde. BSG steht für Betriebssportgemeinschaft. Dort hat das Junglehrer-Ehepaar Helga und Walter Gladrow 1957 die Leichtathletikgruppe gegründet. Das war die Geburtsstunde der Sektion Leichtathletik. Im selben Jahr hat Volleyball-Urgestein Günter Funke die Volleyball-Sektion ins Leben gerufen. Damals hätte keiner der Sportler gedacht, dass diese Sportarten mal prägend sein würden für den SV Einheit. Und dass die Sportler so erfolgreich sein würden. Günter Funke hat mit seinen Jungs in den 70er- und 80er-Jahren DDRMeistertitel ans Haff geholt. Walter Gladrow hatte es 1959 mit seinen Schützlingen Zollatz, Senftleben, Vogel und Boese geschafft, dass BSG Einheit- Sportler in Bestenlisten der DDR-Leichtathletik auftauchten. In den 70er und 80er-Jahren haben die Leichtathleten viele Erfolge in der Spartakiadebewegung errungen. Aber es gab auch Schicksalsschläge in der Vereinsgeschichte. So hat der plötzliche Tod des Vereinsvorsitzenden Guido Pietzke im Oktober 2010 alle Sportler des SV Einheit erschüttert. Er war eine Symbolfigur für den Verein, er lebte für den Sport. Es war für uns eine Ehrensache, den Ueckermünder Abendlauf in Guido-Pietzke-Gedenklauf umzubenennen. Jedes Jahr im Juli wird diese Laufveranstaltung ihm zu Ehren durchgeführt.

Gelesen 525 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.