Mittwoch, 16 Dezember 2009 07:59

Siege gehen nach Torgelow und zum HSV

geschrieben von Presewart
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Siege gehen nach Torgelow und zum HSV Der Ueckermünder Jens Heyse hatte offensichtlich viel Spaß beim zehnten Weihnachtslauf in seiner Heimatstadt. Heyse lief am Ende mit 42:17 Minuten in der Gesamtwertung auf Rang zwölf. - FOTO: S. WOLFF

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – MITTWOCH, 16. DEZEMBER 2009

LEICHTATHLETIK

Der SV Einheit Ueckermünde hat zum zehnten Mal zum Weihnachtslauf eingeladen. Knapp 90 Ausdauersportler waren am Haff dabei.

Ueckermünde. Es bleibt dabei: In der hiesigen Laufszene ist Sven Lorenz das Maß aller Dinge. Der 27-Jährige vom 1. LAV Torgelow dominiert seit Jahren die Wettkämpfe zwischen Uecker und Randow. Auch beim zehnten Ueckermünder Weihnachtslauf stellte Lorenz einmal mehr unter Beweis, dass er fast ohne Konkurrenz läuft. Im Hauptlauf über 9,4 Kilometer überquerte der Ueckerstädter nach 32,42 Minuten die Ziellinie. Mit fast drei Minuten Rückstand erreichte Gerfried Brüssow vom SV Motor Wolgast (35:25) als Zweiter des Gesamtlaufes das Ziel in der Goethestraße. Platz drei ging an den Neubrandenburger Turbine-Akteur Alf Röthling, der die 9,4 Kilometer in 36:46 Minuten bewältigte. Bester Akteur aus dem Uecker-Randow-Kreis war Dirk Rüscher, der mit 37:07 Minuten Vierter wurde. Der Ausdauerspezialist vom SV Einheit Ueckermünde lief aber unter erschwerten Bedingungen – im Kostüm des Weihnachtsmannes. „Bei einem Weihnachtslauf gehört das doch mit dazu“, sagte er mit einem Schmunzeln. Bei den Damen ging der Gesamtsieg in die Viertorestadt: Sylvia Mundt vom HSV lief die Strecke in 43:16 Minuten und verwies Sabine Gärtner von der Löcknitzer Laufgruppe Running Gags auf den zweiten Rang (43:26). „Es war ein sehr schöner Lauf, der Spaß gemacht hat“, sagte Sylvia Mundt nach dem Rennen. Dritte wurde Simone Brüssow von den Lauffreunden Penkun, die für die 9,4 Kilometer 45:42 Minuten benötigte. Insgesamt waren beim zehnten Ueckermünder Weihnachtslauf 84 Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Polen dabei. „Wir sind mit der Resonanz wieder sehr zufrieden gewesen“, sagte Cheforganisator Eckhard Molenda. Er bedankte sich vor allem bei den vielen Helfern, die im Umfeld gewirkt haben. Der Weihnachtslauf in der Haffst adt war zugleich die vorletzte Station des diesjährigen Uecker-Randow-Laufcups. Die Wettkampfserie geht am 31. Dezember mit dem 30. Meiersberger Silvesterlauf zu Ende. Start ist um 9.30 Uhr. Alle Ergebnisse als PDF

Gelesen 36 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.