Dienstag, 10 Februar 2009 21:59

Laufcup erfreut sich immer größerer Beliebtheit

geschrieben von Presewart
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Laufcup erfreut sich immer größerer Beliebtheit FOTOS (2x): T. KRAUSE - Beim Ueckermünder Abendlauf waren mehr als 60 Starter vertreten. Der Sommerlauf durch die Haffstadt steht auch in diesem Jahr wieder auf dem Plan.

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DIENSTAG, 10. FEBRUAR 2009

LEICHTATHLETIK

Der UER-Laufcup erfreut sich großer Beliebtheit. 200 Aktive mehr waren 2008 dabei.

Uecker-Randow. Die Verantwortlichen des Leichtathletikverbandes Uecker-Randow haben die vergangenen Laufsaison ausgewertet. Nach 14 Veranstaltungen beim Uecker-Randow-Laufcup 2008 konnten die Organisatoren eine positive Bilanz ziehen. „Der Laufcup ist ein Wettbewerb mit großem Zuspruch“, resümierte Eckhard Molenda, Vorsitzender des Leichtathletik-Verbandes. Die Ausrichter verzeichneten bei den einzelnen Laufveranstaltungen im Uecker-Randow-Kreis und in Ostvorpommern einen regen Teilnehmerzuspruch. Insgesamt nahmen am Laufcup genau 1232 Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer teil. „Das sind erfreulicherweise 200 Läufer mehr als 2007“, sagte Molenda. Die meisten Athleten registrierten die Organisatoren beim 25. Ueckermünder Haffmarathon und beim zweiten scn-energy-Lauf in Jatznick mit jeweils mehr als 200 Sportlern. Zum Mönkebuder Deichlauf im Sommer kamen ebenfalls mehr als 100 Teilnehmer. Auch in anderen Regionen genießt der Uecker-Randow-Laufcup mittlerweile großes Ansehen. Ausdauersportler aus Neubrandenburg, Wolgast und sogar aus Potsdam gehören längst zu den Stammgästen. „Diese familiäre Atmosphäre findet man nicht so oft bei solchen Veranstaltungen“, sagte beispielsweise Alf Röthling vom SV Turbine Neubrandenburg. Insgesamt 86 Läufer kamen mit mindestens drei Starts in die Jahreswertung, darunter 27 Mädchen und Frauen. Aktivste Läufer waren der Ueckermünder Günter Schwarz (Altersklasse M 70) und Uwe Kleinschmidt von der SVG Eggesin 90 (M 11), die bei allen Veranstaltungen dabei waren. Als „Dauerbrenner“ haben sich aber auch Marvin Damske (SVG Eggesin) und Dietmar Schliepat (SV Einheit Ueckermünde) mit jeweils 13 Starts erwiesen. Die erfolgreichsten Teilnehmer wurden bei der Abschlussveranstaltung nach dem Torgelower Waldlauf, Auftakt zum Laufcup 2009, mit Urkunden und Pokalen geehrt. „Ein großes Dankeschön geht an alle Sponsoren, die viele Laufwettbewerbe unterstützt haben“, sagte Eckhard Molenda.

Der Eggesiner Uwe Kleinschmidt (hier beim Torgelower Waldlauf) war bei allen 14 Laufcup-Veranstaltungen des vergangenen Jahres dabei.
Der Eggesiner Uwe Kleinschmidt (hier beim Torgelower Waldlauf) war bei allen 14 Laufcup-Veranstaltungen des vergangenen Jahres dabei.

Der Abschlussstand:

AK w bis 11: 1. Antonia Stelter, SVG Eggesin (175 Punkte/7 Läufe); 2. Saskia Prinz, Junior Running Gags Löcknitz (162/7); 3. Julie Streblow, Eggesin (157/7); 4. Julia Sommerfeld, Eggesin (149/7); 5. Annabell Werner, 1. LAV Torgelow (143/7); 6. Kaja Neß, Einheit Ueckermünde (80/4); 7. Luisa-Sophie Kempfert, LAV Torgelow (72/4); 8. Tabea Denechaud, 1. LAV Torgelow (57/3); 9. Annika Eberbach, SV Einheit Ueckermünde (55/3); 10. Andrea Arndt, LAV Torgelow (54/3)

AK w 12-15: 1. Lisa Schumann, Junior Running Gags Löcknitz (173/7)

AK w Jgd: 1. Inga Eberbach, SV Einheit Ueckermünde (96/4)

AK W 30: 1. Karina Schwerin, SV scn energy Torgelow (150/6)

AK W 35: 1. Kathrin Nitsche, Ferdinandshof (97/4); 2. Kathleen Steinicke, Einheit Ueckermünde (75/3); 2. Heike Grunow, Turbine Neubrandenburg (75/3)

AK W 40: 1. Constanze Uffmann, Running Gags Löcknitz (175/7); 2. Ramona Hanisch, SVG Eggesin (134/6); 3. Sabine Gärtner, Running Gags Löcknitz (75/3)

AK W 45: 1. Sabine Meissner, Turbine Neubrandenburg (145/6); 2. Sybille von Bastian, Eggesin (134/6)

AK W 50: 1. Gabi Seyfert, Neubrandenburg (125/5); 2. Monika Walther, Turbine Neubrandenburg (71/3)

AK W 55: 1. Doris Lange, Potsdam (175/7); 2. Margitta Bilda, Turbine Neubrandenburg (140/6); 3. Brigitte Krüger, scn energy Torgelow (73/3); 4. Rita Fründt, SVG Eggesin (69/3)

AK m bis 11: 1. Uwe Kleinschmidt, SVG Eggesin 90 (175/7); 2. Alexander Gärtner, Running Gags Löcknitz (158/7); 3. Florian Löbb, Running Gags Löcknitz (157/7); 4. Lukas Tews, Zerrenthin (156/7); 5. Benjamin Geschwentner, SVG Eggesin (139/7); 6. Lukas Hoffmann, SV Einheit Ueckermünde (107/6); 7. Marek Scholz, Einheit Ueckermünde (102/5); 8. Lukas Preußer, SVG Eggesin (97/5); 9. Paul-Rico Zickuhr, LAV Torgelow (60/4); 10. Jerome Oestreich, 1. LAV Torgelow (57/3)

AK m 12-15: 1. Ulf Geschwentner, SVG Eggesin (175/7); 2. Julius Ihlenburg, SVG Eggesin (164/7); 3. Marwin Damske, SVG Eggesin (164/7); 4. Sebastian Köppen (135/7); 5. Roy Roßfeldt, beide Running Gags Löcknitz (117/6); 6. Toni Wendel, Turbine Neubrandenburg (84/4); 7. Thomas Schenkowitz, Junior Running Gags Löcknitz (83/4)

AK m Jgd: 1. Marcus Lorenz, 1. LAV Torgelow (173/7); 2. André Möhl, Einheit Ueckermünde (142/6); 3. Johannes Raquet (132/6); 4. Kevin Kowalewski, beide Einheit Ueckermünde (117/5); 5. Ronny Löschke, 1. LAV Torgelow (67/3)

AK M 20: 1. Sven Lorenz (175/7); 2. Marcel Langkabel, beide 1. LAV Torgelow (109/5); 3. Markus Riemer, Wolgast (69/3)

AK M 30: 1. Stefan Dietzsch, Ueckermünde (171/7)

AK M 35: 1. Matthias Kinder, Turbine Neubrandenburg (75/3); 2. Raik Pentzek, Einheit Ueckermünde (73/3)

AK M 40: 1. Holger Priem, 1. LAV Torgelow (168/7); 2. Ulf Geschwentner, SVG Eggesin (159/7); 3. Mike Niemann, Einheit Ueckermünde (143/7); 4. Dirk Rüscher, Liepgarten (115/5); 5. Thomas Hanisch, SVG Eggesin (114/6); 6. Gerd Prestel, Berlin (73/4); 7. Dirk Schubert, SV scn energy Torgelow (66/3)

AK M 45: 1. Henry Wendel, HSV Neubrandenburg (162/7); 2. Gerfried Brüssow, Motor Wolgast (140/6); 3. Erland Scholz, SV Einheit Ueckermünde (91/4); 4. Alf Röthling, Turbine Neubrandenburg (73/3); 5. Ingo Mende, SV Einheit Ueckermünde (65/3)

AK M 50: 1. Heinz Fiehn (173/7); 2. Eckhard Molenda, beide Einheit Ueckermünde (167/7); 3. Lutz Krüger, scn energy Torgelow (155/7); 4. Dietmar Schliepat (152/7); 5. Michael Ruthenberg, beide Einheit Ueckermünde (129/6); 6. Michael Zinn, SV scn energy Torgelow (73/4); 7. Hans-Dieter Thode, HSV Neubrandenburg (70/3)

AK M 55: 1. Erwin Bilda, Turbine Neubrandenburg (166/7); 2. Günter Pust, Ueckermünder Judoclub (165/7); 3. Rolf Gürtler, Strasburg, (161/7); 4. Hans-Jürgen Eckenbrecht, SV Einheit Ueckermünde (147/7); 5. Manfred Krüger, SV scn energy Torgelow (90/4); 6. Jan Matura, SP Tanowo (61/3)

AK M 60: 1. Eicke Pohl, Bootshafen Köhn. Kanal (168/7); 2. Hans-Jürgen Haack, Pasewalk (168/7); 3. Dieter Bargel, LSV Teterow (113/5); 4. Eckhard Rode, SV Motor Wolgast (67/3)

AK M 65: 1. Gerhard Goetz, SV Einheit Ueckermünde (73/3)

AK M 70: 1. Günter Schwarz, SV Einheit Ueckermünde (175 /7)

Gelesen 133 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.