Dienstag, 08 Dezember 2015 11:54

Neuer Rekord beim Weihnachtslauf

geschrieben von Presewart
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Neuer Rekord beim Weihnachtslauf Die Kleinen machten den Anfang beim 16. Ueckermünder Weihnachtslauf. Fotos: Christian Johner

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DIENSTAG, 08. DEZEMBER 2015

LEICHTATHLETIK

Das Wettkampfjahr beim Leichtathletikverband Uecker-Randow ist vorbei. Zum Abschluss der Saison drehten die Weihnachtsläufer ihre Runden in Ueckermünde. Veranstalter SV Einheit durfte sich dabei nicht nur über gute Zeiten freuen.

Der Ueckermünder Tom Landrock (links) und Dirk Manthey gehören zu den mehr als 120 Startern beim Weihnachtslauf
Der Ueckermünder Tom Landrock (links) und Dirk Manthey gehören zu den mehr als 120 Startern beim Weihnachtslauf

Ueckermünde. Mit einem Rekord ist die diesjährige Laufserie um den Uecker-Randow-Cup zu Ende gegangen. Beim 16. Ueckermünder Weihnachtslauf waren genau 123 Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer aus 29 Vereinen am Start -– so viele wie noch nie. „Das ist sehr schön und ein guter Abschluss des Jahres“, sagte Frank Greiner-Mai, Sektionsleiter beim Veranstalter SV Einheit Ueckermünde.
Bei fast frühlingshaften Temperaturen, aber einer steifen Brise legten die Läufer noch einmal gute Zeiten hin. Im Hauptlauf der Männer (9,4 km) gab es auf den ersten drei Plätzen den gleichen Einlauf wie im vergangenen Jahr. Sven Lorenz vom 1. LAV Torgelow (M30) gewann in 31:48 Minuten vor Jan-Henrik Lange von der HSG Uni Greifswald (M30/32:42) und David Manthey vom SV Turbine Neubrandenburg (M30/35:29). Trotz des teilweise heftigen Windes legten alle Drei schnellere Zeiten hin als vor zwölf Monaten.
Bei den Frauen sicherte sich Diana Herrmann vom TSV Friedland (W45) den Pokal. In 43:30 verwies sie knapp ihre Vereinskollegin Maria Leifels (W30/43:32) auf Platz zwei. Dritte wurde die Löcknitzerin Sabine Gärtner (W50/44:17). In der Sonderwertung U18-20 ging der Erfolg an Uwe Kleinschmidt von der SVG Eggesin (34:34).
Über fünf Kilometer waren Nils Spiegel aus Stavenhagen (M14/19:39 Min.) und Lea Wehrenberg vom BSV Anklam (W12/21:58) die Schnellsten. Einmal mehr Sarah Kundschaft von der SVG Eggesin (W10/7:58) und Marc Müller vom TSV Friedland (M9/7:56) sicherten sich die Gesamterfolge auf der Zwei-Kilometer-Strecke. Auf der 600 Meter langen Runde für die kleinsten Weihnachtsläufer holten sich Tim Jankow von Fortuna Schmölln (M7/3:07) und Ruby Hasenjäger vom TSV Friedland (W7/3:17) die Siege.
Ältester Starter beim Ueckermünder Weihnachtslauf war Georg Dähne vom HSV Neubrandenburg. Der 83-Jährige lief die fünf Kilometer in 28:47 Minuten. Die jüngsten Läufer kamen von der SVG Eggesin: Charlotte Fründt (8:03 Min.) und Florian Ulrich (8:13) liefen die 600 Meter in der Altersklasse 3!
Die Sieger und Platzierten des Uecker-Randow-Laufcups 2015 werden im kommenden Jahr mit Pokalen geehrt. Die Auszeichnungsveranstaltung findet im Rahmen des Torgelowers Waldlaufs statt, der am 16. Januar gestartet wird. Es ist zugleich der Auftakt der neuen Cup-Saison. Die genauen Termine der anderen Rennen sollen in den nächsten Wochen abgestimmt werden. Klar ist schon, dass der Ueckermünder Haffmarathon am 2. April stattfindet. 

 

Gelesen 421 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.