Samstag, 12 April 2014 08:23

Diese Ladys hätten Johnny Cash gefallen

geschrieben von Presewart
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Diese Ladys hätten Johnny Cash gefallen Tanztraining bei den Line-Dancers in Eggesin. Die Frauen haben sich einen tollen Übungsraum mit einer Spiegelwand eingerichtet. FOTO: SIMONE WEIRAUCH

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – SAMSTAG, 12. APRIL 2014

LINE DANCE

Wild-West-Feeling in Eggesin: Wenn die 16 Frauen des SV Einheit in einem Industriekomplex zusammenkommen, haben sie nur eines im Sinn: tanzen, tanzen, tanzen. Das tun sie aber nicht ohne Cowboystiefel und Jeans.

Zeigt her eure Cowboy-Stiefel. Damit können die Ladys richtig gut tanzen. FOTO: SIMONE WEIRAUCH
Zeigt her eure Cowboy-Stiefel. Damit können die Ladys richtig gut tanzen. FOTO: SIMONE WEIRAUCH

Eggesin. Ein Kaktus kann nicht tanzen. Der grüne Kerl in Eggesin kann nicht einmal richtig pieksen, denn er hat keine Stacheln. Der Kuschel-Kaktus steht im Tanzsaal des SV Einheit, in einem ehemaligen Fabriktrakt, der zur Firma Instrutec gehört. Die Haff Line Dancer des SV Einheit Ueckermünde haben sich den Raum für ihre Zwecke stilgerecht eingerichtet. „Dance Hall“ steht groß in Holz gemeißelt auf einem Schild. Stars and Stripes leuchten an der einen, und ein riesiges Pferdeplakat klebt an der anderen Wand. Es gibt einen Tresen, und Johnny Cash lässt grüßen. In einem solchen Umfeld fühlt sich auch ein Kaktus nicht fremd. Die Ladys haben sich gedacht, dass so ein Wüstengewächs besser in ihren Probenraum passt als Rosen, Lilien oder Nelken und haben sich einen Kaktus gebastelt. Während der Kuschel-Kaktus brav am Tresen steht und von der Wüste träumt, tanzen die Ladys in Jeans und Stiefeln übers Parkett. Jede für sich und doch gemeinsam. So ist das beim Line Dance. Je besser die Ladys ihre Schritte, Drehungen und Hopser – ihre Steps, Bumps und Jumps – aufeinander abstimmen, desto cooler sieht das Ganze aus. Wild-West-Feeling in Eggesin. Die Mitglieder der Line Dance Gruppe des SV Einheit Ueckermünde um Tanz-Chefin Corinna Baumann-Raßmus haben großen Spaß daran. Zweimal in der Woche treffen sie sich zum Tanzen, immer mal lernen sie wieder neue Schrittkombinationen, und wenn sie Lust drauf haben, üben sie ihre Lieblingstänze. Wer aus der Puste kommt, macht Pause. Hier wird nicht auf Leistung getanzt, hier geht es allein darum, Spaß zu haben und sich in der Tanzgruppe gut aufgehoben zu fühlen, sagt Corinna Baumann-Raßmus. Für ihre gelegentlichen Auftritte bevorzugen die Ladys kleinere Veranstaltungen, sie fahren aber auch zu Workshops oder laden andere Line Dancer ein, fachsimpeln und tanzen gemeinsam. In ihrer Chronik gibt es viele Bilder und Berichte über gemütliche Ausflüge und Feste. Die Chronik werden die Haff Line Dancer am 17. Mai mit nach Ueckermünde bringen. Das ist der Tag, an dem der SV Einheit Ueckermünde seinen 65. Geburtstag feiert. In den Sportanlagen im Greifen-Gymnasium werden dann auch einige Ladys nach Westernmusik tanzen. Und wer das immer schon mal ausprobieren möchte, der kann einfach mittanzen. „Wir würden uns freuen“, sagt Corinna Baumann-Raßmus, die ein echter Western-Fan ist. Die Haff Line Dancer gehören seit 2009 zum SV Einheit Ueckermünde.

Gelesen 276 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.