Samstag, 12 September 2020 01:39

Volleyballer starten morgen in die neue Spielzeit

geschrieben von Pressewart
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Der SV Einheit Ueckermünde um Kapitän Roland Florin (hier am Ball) weiß vor dem Saisonbeginn nicht wirklich, wo er steht. Foto: Andy Bünning Der SV Einheit Ueckermünde um Kapitän Roland Florin (hier am Ball) weiß vor dem Saisonbeginn nicht wirklich, wo er steht. Foto: Andy Bünning

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – SAMSTAG, 12. SEPTEMBER 2020

VOLLEYBALL

Die Volleyball-Männer des SV Einheit Ueckermünde stehen in den Startlöchern.

Ueckermünde. Mit einem Auswärtsspieltag in Greifswald kehren die Volleyballer des SV Einheit Ueckermünde nach einem Jahr in der Landesklasse in die Landesliga zurück. Ab 10 Uhr treten die Ueckermünder morgen gegen den VV Gryps Greifswald und den ESV Turbine Greifswald III an. Das Duell mit Gryps gab es für Einheit bereits in der vergangenen Landesklasse-Spielzeit: Ein Spiel verloren die Ueckermünder mit 2:3, eine Partie gewann der Haff-Sechser mit 3:1. „Wir haben für den Saisonauftakt keine Zielstellung. Wir lassen den ersten Spieltag erst einmal auf uns zukommen. Erst nach dem Spieltag werden wir sehen, wo wir stehen, da wir ja auch nicht wissen, wie sich die Konkurrenz personell verändert hat“, sagt Einheit-Kapitän Roland Florin. Wegen des Coronavirus habe die Mannschaft ein wenig Trainingsrückstand, so Florin: „Wir haben lange Zeit draußen gespielt und hatten damit auch lange kein Hallentraining.“
Johannes Zimmermann, Gunnar Handschug und Frank Ruthenberg haben den SV Einheit im Vergleich zur Vorsaison verlassen. Neu im Kader dabei sind Ulf Kliewe, Paul Brüsch, Martin Thurow und Dennis Rickelt neu im Kader dabei (der Nordkurier berichtete).

 
 
 
 
 
 
Gelesen 17 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.