Freitag, 18 September 2020 13:36

Volleyballer vor richtungsweisender Saison

geschrieben von Pressewart GW
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

UECKERMÜNDER STADTREPORTER – AUSGABE 09/2020 – FREITAG, 18. SEPTEMBER 2020

VOLLEYBALL

Ueckermünde. Mit 100 Mitgliedern sind die Volleyballer die zahlenmäßig größte und seit Jahren auch die erfolgreichste Abteilung des SV Einheit Ueckermünde. Die vergangene Saison war eine der erfolgreichsten in den letzten Jahren. Die Frauenmannschaft erkämpfte sich sensationell den 2. Platz in der Verbandsliga. Auf den Aufstieg in die Regionalliga wurde aus Mangel an geeigneten Spielerinnen verzichtet. Die Männermannschaft schaffte souverän den Aufstieg in die Landesliga Mecklenburg Vorpommern. Die Freizeitmannschaft bestimmt seit Jahren mit tollen Platzierungen das Niveau in der Vorpommernliga mit. Die U14 weiblich der Abteilung konnte zwei Mal einen guten 4. Platz beim Landespokal und den Landesmeisterschaften erreichen. Durch eine intensive Sichtung in Ueckermünde und Torgelow konnten die Trainer 29 Mädchen im Alter von 9 bis 12 Jahren als Mitglied anwerben. „Das ist sensationell. Dadurch erhöht sich unsere Mitgliederzahl in der Abteilung um tolle 30 Prozent“, schwärmt der Abteilungsleiter Gerhard Bastke.

Leider fielen zwei Höhepunkte, das 23. Beachturnier und das Trainingslager der Junioren-Nationalmannschaft, der Pandemie zum Opfer. „Ich bin natürlich riesig Stolz, dass ich mit meinen Mitstreitern solche tollen Erfolge feiern konnte. Das Vermächtnis was uns mein Freund und Ziehvater Günter Funke hinterlassen hat, haben wir mit diesen Leistungen erfüllt“, sagt Gerhard Bastke. Fakt ist, wäre Funke nicht gewesen, würde es Volleyball in dieser Form in Ueckermünde nicht geben.

Ein kleiner Ausblick in die neue Saison: Das achte Jahr in Folge spielt das Frauen-Team in der Verbandsliga. Durch vier Abgänge hat die Mannschaft wichtiger Spielerinnen verloren. Dazu kommt die Verletzung von Jennifer Achterberg und die Babypause von Katharina Richlowski. Dadurch hat Trainer Detlef Rühl sehr wenige erfahrene Spielerinnen zur Verfügung. Eine Chance ist der SV Einheit Nachwuchs. Die 13- und 14jährigen Spielerinnen benötigen zwar noch viele Trainingseinheiten auf dem Großfeld, sollen aber Schritt für Schritt in die Damenmannschaft hineinwachsen. Zielstellung ist der Klassenerhalt. Der erste Heimspieltag findet am 24. Oktober im Greifen-Gymnasium statt.

Bei der Männermannschaft sieht es zahlenmäßig besser aus. Durch den 1. Platz in der Landesklasse und der Liganeuordnung im Landesverband spielen sie in der neuen Saison in der Landesliga mit insgesamt 10 Teams. Mit drei Abgängen und drei Neuzugängen ist eine sehr gute spielerische Mannschaft am Start. Die Zielstellung der Mannen um Kapitän Roland Florin und Trainer Andre Fröhlich ist ein Podiumsplatz. Der erste Heimspieltag findet am 17. Oktober in der Goethe-Halle statt.

Die Freizeitmannschaft der Abteilung wird mit 17 Spielern antreten. Trainer Torsten Wollermann hat eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern zur Verfügung. Zielstellung ist hier die obere Tabellenhälfte.

Im Kinderbereich werden zwei U12-weiblich-Teams ins Rennen geschickt. Das Trainertrio Detlef Rühl, Antje Pecker und Gerhard Bastke hat aus den 29 zur Verfügung stehenden Mädchen erst einmal neun Mädchen nominiert, die die Abteilung vertreten werden. Die anderen Mädchen haben aber die Chance durch gute Trainingsleistungen ebenfalls an Wettkämpfen teilzunehmen. Es wird spannend, wie die Newcomer in dieser Saison abschneiden. Auch in diesem Jahr hat SV Einheit wieder den Zuschlag für die Ausrichtung des Landespokalfinales sowie das Finale der Landesmeisterschaft in dieser Altersklasse zugesprochen bekommen. Darüber haben sich die Vereinsmitglieder riesig gefreut. „Es hat sich herumgesprochen, dass wir solche Höhepunkte für die Kids sehr gut organisieren und durchführen“, freut sich der Volleyballchef.

Zwei weitere Höhepunkte stehen für die Volleyballer in der neuen Saison ins Land. Es ist geplant am 12.06.2021 das 23. Beachturnier durchzuführen. „Wir hoffen jedenfalls das es stattfinden kann“, sagt der Abteilungsleiter. „Hier haben wir mit der Firma Haff-Print aus Ferdinandshof einen Partner mit ins Boot geholt, der uns sehr schöne Preise zur Verfügung stellen wird.“

Vom 25.06. bis 09.07.2021wird wieder die Juniorinnen-Nationalmannschaft, dieses Mal die U18 weiblich, zu Gast sein. Gemeinsam mit der Stadt Torgelow und der Bundeswehr wird ein Trainingslager organisiert. Die Mädchen um Bundestrainer Jens Tietböhl werden sich hier auf die Weltmeisterschaften vorbereiten. Auch kulturelle Maßnahmen gehören dazu und sollen den Mädchen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Der parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann unterstützt dieses Highlight. Bestenfalls sind im Rahmen dessen zwei Länderspiele geplant. Weiterhin werden die Nationalspielerinnen ein gemeinsames Training mit den Kids des SV Einheit durchführen, was immer ein besonderer Moment für die Kinder ist. „Eine Saison mit viel Arbeit aber auch mit vielen schönen Erlebnissen steht vor uns. Wir hoffen, dass alle geplanten Wettkämpfe durchgeführt werden können und wir wieder gute Ergebnisse erreichen“, freut sich der Abteilungsleiter.

 
 
Gelesen 46 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.