Banner


 

 Die Ueckermünde Volleyballer starten wieder durch.

65 Jahre Einheit - Volleyball in Ueckermünde

  1. Beachturnier des SV Einheit Ueckermünde 5. Günter-Funke-Gedenkturnier

Ausschreibung und Informationen hier.

 

Mittwoch, 06 April 2022 09:59

Volleyballer klettern auf Rang vier

geschrieben von PW

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DIENSTAG, 05. APRIL 2022

VOLLEYBALL

Sieg und Niederlage folgten für den SV Einheit Ueckermünde in Greifswald aufeinander. Besonders zwei Spieler überzeugten dabei.

Greifswald/Ueckermünde. Die Landesliga-Volleyballer vom SV Einheit Ueckermünde haben sich in der Ost-Staffel durch einen 3:0-Sieg (25:17, 25:23, 25:18) über den SKV Müritz II am Samstag in Greifswald vorerst auf Rang vier in der Tabelle gehievt. Daran änderte auch die 1:3-Niederlage (26:28, 20:25, 25:15, 13:25) gegen den neuen Tabellenführer vom VC Greifswald III nichts. „Die Leistung war letztlich völlig okay. An einem guten Tag gewinnen wir auch gegen Greifswald. Das war aber nicht so“, sagte Ueckermündes Coach André Fröhlich hinterher.
Der Trainer sah zunächst eine solide geführte Partie seiner Truppe gegen die Müritz-Mannschaft, in der ein klarer Sieg nie wirklich in Gefahr schien. Großen Anteil daran hatte Einheit-Akteur Martin Thurow, der für viele Punkte sorgte und gleichzeitig „sehr, sehr gut in der Annahme spielte“, wie sein Trainer einordnete. „Ihn muss man an diesem Tag wirklich hervorheben. Er hat relativ viele Bälle vom Gegner bekommen und uns immer wieder eine gute Annahme hingezaubert.“ Zudem konnte sich André Fröhlich auf Henning Wrage als starken Zuspieler verlassen, der die Bälle „ziemlich gut verteilte“.
„Ärgerlich“ verlief aus Sicht des Trainers die zweite Partie gegen den Gastgeber aus Greifswald, „weil wir recht gut anfingen und den ersten Satz äußerst knapp gestalteten.“ Im entscheidenden Satz verließ seine Mannschaft, die unter anderem ohne Routinier René Hafenstein an den Bodden gereist war, jedoch allmählich die Kraft.
Der vierte Platz ist für die Volleyballer vom SV Einheit Ueckermünde, die am kommenden Samstag beim Stavenhagener SV ein nächstes Auswärtsspiel zu bestreiten haben (10 Uhr), nur eine Momentaufnahme. Das Tabellenbild ist schief und krumm, fast alle Kontrahenten haben bis dato weniger Partien als die Haffstädter absolviert.

Gelesen 57 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.