Banner


 

 Die Ueckermünde Volleyballer starten wieder durch.

65 Jahre Einheit - Volleyball in Ueckermünde

  1. Beachturnier des SV Einheit Ueckermünde 5. Günter-Funke-Gedenkturnier

Ausschreibung und Informationen hier.

 

Dienstag, 10 Mai 2022 09:15

Erste Meisterschaft seit der Wende

geschrieben von PW
Betreuer Frank Justus mit den glücklichen Gewinnerinnen der Goldmedaille: Anjeli Grey, Lara Rothbart, Frederike Sichau, Alina Justus und Christina Justus. Foto: ZVG Betreuer Frank Justus mit den glücklichen Gewinnerinnen der Goldmedaille: Anjeli Grey, Lara Rothbart, Frederike Sichau, Alina Justus und Christina Justus. Foto: ZVG

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DIENSTAG, 10. MAI 2022

VOLLEYBALL

Einen historischen Erfolg feierten am Samstag die Volleyball-Mädchen aus Ueckermünde. Ungeschlagen holten sie sich den Landesmeistertitel.

Ueckermünde/Schwerin. Mit einer Goldmedaille im Gepäck kehrten am Samstag die Volleyball-Mädchen (U12) des SV Einheit Ueckermünde von der Finalrunde um die Landesmeisterschaft in Schwerin zurück. Dort setzte sich die Mannschaft von Detlef Rühl und Antje Pecker unter anderem gegen die Favoriten aus Schwerin, Parchim und Neubrandenburg durch und landete am Ende ungeschlagen auf dem ersten Platz.
Der Titelgewinn ist für die Volleyball-Abteilung des Vereins ein riesiger Erfolg. „Zum ersten Mal seit der Wende konnte ein Landesmeistertitel im Kinderbereich nach Ueckermünde geholt werden“, machte Spartenleiter Gerhard Bastke die Bedeutung dieses Erfolges klar. Er lobte die beiden Nachwuchstrainer für die hervorragende Arbeit mit den Kindern und die Mädchen selbst für ihre tolle Leistung. Für sie war es nach dem Sieg im Landespokal vor einem Monat bereits der zweite große Titel in dieser Saison. „Das ist einfach genial und war für uns als Verein nicht unbedingt absehbar“, freute sich Trainer Detlef Rühl.
Er selbst konnte am Samstag in Schwerin nicht dabei sein, auch Trainerkollegin Antje Pecker war bei der Endrunde verhindert. So übernahmen die Eltern Frank Justus und Fanny Grey die Betreuung in der Landeshauptstadt und führten die Einheit-Mädels dort völlig überraschend zum Titel. Gespielt wurde in drei Staffeln mit jeweils drei Mannschaften. Die Haff-Girls bekamen den 1. VC Parchim sowie den Schweriner SC III zugelost. Während man den Vergleich mit den Gastgeberinnen souverän mit 2:0 (25:8, 25:13) für sich entscheiden konnte, ging es in der Begegnung mit Parchim enger zu. Nach starkem Auftakt (25:13) wurden die Einheit-Mädels etwas leichtsinnig und verloren den zweiten Satz mit 20:25, rissen die Partie anschließend jedoch wieder an sich und gewannen im Tiebreak mit 15:12.
Als Vorrundensieger traf man in den Entscheidungspartien auf den 1. VC Stralsund und SC Neubrandenburg, der in den Staffeln für eine Überraschung sorgte und die beiden ersten Mannschaften aus Schwerin ausschaltete. Nun zeigte sich, dass die Mädchen aus Ueckermünde sowohl spielerisch als auch technisch die beste Mannschaft des Turniers stellten. Beide Finalgegner hatten nicht die Spur einer Chance und wurden klar mit 2:0 geschlagen (Stralsund 25:12/25:10, Neubrandenburg (25:15/25:5).
Mit dem Titelgewinn ist die Hallensaison für den SV Einheit Ueckermünde beendet. Die erfolgreiche U12-Mannschaft bereitet sich nun gemeinsam mit ihren Trainern auf das Ueckermünder Beachturnier am 18. Juni vor. Am Haffstrand wird man unter anderem erneut auf Schwerin und Neubrandenburg treffen. „Der Landesmeistertitel ist gut für die Motivation. Wir wollen weiter hart arbeiten, und auch beim Beachturnier eine gute Figur abgeben“, kündigte Trainer Detlef Rühl an.

Gelesen 37 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.