Freitag, 19 Juni 2020 10:58

Marianne Buggenhagen zu Besuch in ihrer Heimat Ueckermünde

geschrieben von Pressewart
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

UECKERMÜNDER STADTREPORTER – AUSGABE 06/2020 – FREITAG, 19. JUNI 2020

ALLGEMEIN

Ueckermünde. Gemeinsam mit ihrem Mann Jörg feierte die neunfache Olympiasiegerin und Ehrenbürgerin der Stadt Ueckermünde am 26. Mai ihren Geburtstag in ihrer alten Heimat. Eine Station an diesem Tag ist ein Besuch bei Bürgermeister Jürgen Kliewe, der mit einem großen Blumenstrauß die Grüße der Stadt zum Geburtstag überbrachte. Stolz zeigt die Jubilarin während des Treffens die Bilder ihres ersten Segelturns vor einigen Jahren. Es war ein ganz besonderes Erlebnis. Als Schirmherrin des Rolliseglers und als Ehrenbürgerin der Stadt ist sie ihrer Heimat immer noch sehr verbunden und besucht diese regelmäßig. Die Stimmung ist vertraut und wenn die „Grand Dame“ des Behindertensportes von ihrer sportlichen Laufbahn redet, leuchten ihre Augen. Aber nicht nur dann, mit viel Engagement setzt sich das Ehepaar Buggenhagen für die Belange der Behinderten ein und auch hier wird der Gesprächspartner sofort von ihrem Enthusiasmus angesteckt. Besonders wichtig sind Marianne Buggenhagen die Special Olympic World Games in Berlin im Jahr 2023. Dann treten 7.000 Athleten mit geistiger Behinderung aus 180 Nationen in 25 Sportarten gegeneinander an. Ihr großes Ziel ist es, den Sportlern aus Barnim, der neuen Heimat der Buggenhagens, die Teilnahme an den Weltspielen zu ermöglichen. Dafür wurde in den vergangenen zwei Jahren viel Netzwerkarbeit geleistet. Es mussten Vereine gefunden werden, die Trainingsangebote zur Verfügung stellen und es musste die Logistik für behinderte Sportler aufgebaut werden. Die Buggenhagens haben es geschafft und die Grundlage für die Teilnahme an den Special Olympics ist da. Jedoch hat der Corona-Virus auch hier nicht halt gemacht. Spenden-gelder fehlen an allen Ecken und Enden und Sportveranstaltungen fallen aus. Deshalb hat das Team der Special Olympics zu einem virtuellen Spendenlauf aufgerufen. Jeder kann mitmachen und sich seine Laufnummer und Urkunde unter https://projekte.specialolympics.de/spendenlauf-2020/ downloaden. Vielleicht wird ja auch noch ein unentdecktes sportliches Talent aus Ueckermünde und Umgebung gefunden. Das Gespräch neigt sich dem Ende zu. Es stehen noch mehrere Stationen auf dem Tagesprogramm. Unter anderem ein gemeinsames Essen in einem der wenigen Restaurants Ueckermündes, die für Rollstuhlfahrer geeignet sind. Das sei tatsächlich immer noch ein großes Problem, sagt Marianne Buggenhagen. Wir müssen jeden Ausflug sehr genau vorausplanen, um nicht vor unüberwindbaren Treppenstufen oder unmöglich zu durchfahrenden Toilettentüren zu stehen. Wir sind sehr gern hier und möchten gern noch viel mehr sehen und erleben, sagt die gebürtige Ueckermünderin und freut sich auf den nächsten Ausflug auf dem Wasser

Gelesen 22 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.