Basketball Tabelle 2021/2022

Platz Mannschaft Sp Diff Pkt
1. SG Greifswald I 2 +79 4
2. Rostock Seawolves V 2 +39 4
3. SV Einheit Ueckermünde "BallRox" 1 +38 2
4. SV Turbine Neubrandenburg 3 -72 0
5. Rostock Seawolves VI 2 -84 0

Liga - Basketball

Sonntag, 12 Dezember 2021
SV Einheit Ueckermünde "BallRox" : Rostock Seawolves V
15:00
Samstag, 1 Januar 2022
Rostock Seawolves V : SV Einheit Ueckermünde "BallRox"
12:00
SV Einheit Ueckermünde "BallRox" : Rostock Seawolves VI
15:00
Dienstag, 26 Oktober 2021 07:22

Historisch: Basketball-Talent wirft seine „BallRox“ zum ersten Sieg

geschrieben von GW
Die Ueckermünder (weiße Trikots) behielten am Sonntag die Oberhand. Für das „BallRox“-Team war es das erste Ligaspiel seit anderthalb Jahren. Gegner war, damals wie heute, der SV Turbine. Fotos: Andy Bünning Die Ueckermünder (weiße Trikots) behielten am Sonntag die Oberhand. Für das „BallRox“-Team war es das erste Ligaspiel seit anderthalb Jahren. Gegner war, damals wie heute, der SV Turbine. Fotos: Andy Bünning

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DIENSTAG, 26. OKTOBER 2021

BASKTEBALL

Die Basketballer des SV Einheit konnten zum ersten Mal seit ihrem Comeback ein Liga-Spiel gewinnen. Zum Matchwinner avancierte vor knapp 100 Zuschauern ein 16-Jähriger.

Der erst 16-jährige Jacy Ramm (rechts) avancierte mit sensationellen 48 Punkten zum Matchwinner.
Der erst 16-jährige Jacy Ramm (rechts) avancierte mit sensationellen 48 Punkten zum Matchwinner.

Ueckermünde. „Das war wohl das beste Spiel, welches wir mit diesem Team jemals abgeliefert haben“, freute sich Falko Ramm, Trainer der Oberliga-Basketballer des SV Einheit Ueckermünde am Sonntag, nachdem sein Team einen überraschenden und zugleich eindeutigen 96:58 (53:27)-Erfolg über den SV Turbine Neubrandenburg landen konnte. „Wir haben über 40 Minuten mit Leidenschaft agiert, was mich besonders freut.“
Der Sieg in diesem Nordost-Derby, das trotz 3G-Bestimmung fast 100 Zuschauer in die Sporthalle des Gymnasiums lockte, war für die „BallRox“-Basketballer von historischer Bedeutung: Erstmals seit ihrer Rückkehr in den Spielbetrieb vor fast drei Jahren konnten sie ein Ligaspiel gewinnen.
Schon nach sechs Spielminuten zogen die Haffstädter, die nach anderthalb Jahren Corona-Pause endlich wieder in einem Ligaspiel gefordert waren und kurzfristig auf Florian Ströhla verzichten mussten, auf 10:3 davon und konnten den Vorsprung bis zur Halbzeitpause ausbauen (53:27).
Eine Hiobsbotschaft ereilte das Team von Trainer Ramm gleich zu Beginn der Partie: Robert Kunze, Topscorer der „BallRox“, musste bereits nach zwei Minuten mit einer Knieverletzung runter und konnte seine Jungs nur noch moralisch unterstützen – mit Erfolg: Auch nach dem Seitenwechsel diktierten die „BallRox“ zu jeder Zeit das Geschehen, auch wenn Neubrandenburg offensiv etwas besser in die Partie fand. „Wir haben trotz des frühen Ausfalls von Robert vor allem in der Defensive eine tolle Leistung gezeigt. Der Plan einer Zonenverteidigung mit Routinier Daniel Havlitschek als „Dirigent“ in der Mitte ging perfekt auf und bildete die Grundlage für unsere schnelle Führung“, bilanzierte Trainer Ramm. Besonders auffällig agierte am Sonntag der erst 16-jährige Jacy Ramm. Mit sensationellen 48 Punkten – darunter acht Dreier – avancierte der Trainersohn zum klaren Topscorer.
Mit dem Sieg haben sich die „BallRox“ vorerst auf den zweiten Platz in der Oststaffel geschoben. Am 14. November kommt es in Greifswald zum Duell der bisher ungeschlagenen Teams. Bei der SG Greifswald haben die Haff-Basketballer die Möglichkeit, gleich den nächsten großen Favoriten zu Fall zu bringen und Platz eins zu erklimmen.
„BallRox“: J. Ramm (48 Punkte), Honerjäger, Jo. Wegner (2), Kunze (2), Havlitschek (8), Lienemann (1), Ju. Wegner (4), Brüsch (9), Schwarz (15), Winter (2), Bormann (5).

Gelesen 150 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.