Banner

Hallo liebe Mitglieder des SV "Einheit" Ueckermünde, hallo liebe Sportverrückte,

der SV "Einheit" Ueckermünde e.V. lädt alle Mitglieder des Vereins und alle Interessierten am 25.05.2019 ab 13:00 Uhr  auf der Sportanlage des Greifengymnasiums Ueckermünde zu den Festlichkeiten ein.

Wolltet Ihr schon immer wissen, in welcher Sportart Ihr Talent habt? Ob Basketball, Tischtennis, Tanzen, Reiten oder Volleyball, die 9 Abteilungen des Vereins präsentieren sich in der Zeit von 13 bis 16.30 Uhr und Ihr habt die Chance, Euch an den verschiedenen Stationen auszuprobieren. Jeder Teilnehmer erhält eine kleine Aufmerksamkeit und wir versprechen Euch Spaß und Action! Alle Sportangebote auf einen Blick findet Ihr hier.

Der Vorstand

Donnerstag, 07 März 2019 21:01

Höher, schneller, weiter: Wettstreit der Besten

geschrieben von Presewart
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Höher, schneller, weiter: Wettstreit der Besten Vor allem viele Kinder waren bei den Hallenkreismeisterschaften in Torgelow mit von der Partie. Foto: Andy Bünning

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DONNERSTAG, 07. MÄRZ 2019

LEICHTATHLETIK

Nicht nur aus Vorpommern beteiligten sich die Leichtathleten an den Offenen Hallen- kreismeisterschaften in Torgelow. Gefragt war das Können im Sprint, Medizinballschocken und Dreierhopp.

Torgelow. Mehr als 120 Athleten nahmen an den Offenen Hallenkreismeisterschaften der Leichtathletik in der Torgelower Volkssporthalle teil. Mit dabei waren Sportler vom SV Einheit Ueckermünde, von der SVG Eggesin, vom SV Einheit Löcknitz, vom SV Fortuna Schmölln, vom BSV Anklam und natürlich auch vom gastgebenden 1. LAV Torgelow. Die Altersklassen vier bis zehn mussten einen Dreikampf absolvieren, zu dem die Disziplinen 30-Meter-Sprint, Medizinballschocken und Dreierhopp zählten. Bei den jüngsten Sportlern sorgte Ben Schulz (M5) vom 1. LAV Torgelow mit einer Weite von 5,50 Metern für eine herausragende Leistung im Medizinballschocken. Ebenfalls auf 5,50 Meter kam Mia Fieweger (W6) von der SV Fortuna Schmölln. Im Sprint machte Mias Zwillingsschwester Hannah (W6) in 6,6 Sekunden auf sich aufmerksam. Eine starke Weite im Dreierhopp erreichte Erik Steffen (M7) vom 1. LAV Torgelow mit 4,47 Metern. Bei den Sportlern in den Altersklassen acht bis zehn trumpften vor allem Arvid Ziemann (M9) vom SV Einheit Löcknitz und Noah Menolascina (M8) vom SV Fortuna Schmölln auf. Ziemann erzielte im Sprint eine Zeit von 5,4 Sekunden und im Medizinballschocken sowie im Dreierhopp Weiten von 7,50 Meter und 5,46 Meter. Noah Menolascina schaffte 5,8 Sekunden im Sprint, 7 Meter im Medizinballschocken und 4,31 Meter im Dreierhopp. In den Altersklassen über zehn war Marie Kersten (WU20) vom SV Fortuna Schmölln die Athletin mit dem besten Dreikampf. Sie überzeugte im Sprint mit einer Zeit von 4,5 Sekunden, im Medizinballschocken mit 13,50 Metern und im Dreierhopp mit 8,06 Metern. Auch dem Kugelstoßen, das nicht Teil des Dreikampfes war, stellten sich einige Sportler. Am weitesten stießen Christoph Winter (M15) vom SV Fortuna Schmölln mit 13,75 Metern und Marie Kersten mit 11,26 Metern. Im Hochsprung, der wie das Kugelstoßen nicht zum Dreikampf gehörte, war André Möhl (Männer) vom 1. LAV Torgelow mit 1,70 Metern der Beste. Gute Höhen erzielten auch Jannes Fichtner (M12) mit 1,35 Metern und Paula Ettrich (W11) mit 1,30 Metern von der SVG Eggesin.

Gelesen 60 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.