Samstag, 14 September 2019 14:33

Sven Lorenz dreht den Spieß um

geschrieben von Pressewart
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Sven Lorenz dreht den Spieß um 70 Sportler nahmen am zweiten Ueckermünder Bahnlauf in dieser Saison teil. Foto: Christian Johner

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – SAMSTAG, 14. SEPTEMBER 2019

LEICHTATHLETIK

Zwischen dem Torgelower Sven Lorenz und dem Ex-Eggesiner Uwe Kleinschmidt entwickelte sich auch beim Ueckermünder Bahnlauf ein Duell auf Augenhöhe.

Ueckermünde. Sven Lorenz vom 1. LAV Torgelow hat den Ueckermünder Bahnlauf gewonnen. Lorenz lieferte sich wie schon eine Woche zuvor beim Eggesiner Abendlauf einen Zweikampf mit dem Ex-Eggesiner Uwe Kleinschmidt vom TC Fiko Rostock. In Eggesin siegte Kleinschmidt, beim Bahnlauf in Ueckermünde hatte Sven Lorenz (M35) die Nase vorn, der die 3000 Meter in 9:40 Minuten absolvierte. Uwe Kleinschmidt (U23) hatte vier Sekunden Rückstand auf Lorenz. Dritter wurde der Bruder von Sven Lorenz, Marcus Lorenz (1. LAV Torgelow, M30), in 11:16 Minuten.
Bei den Frauen lief Mareike Jünemann (SV Fortuna Schmölln, 13:33) die schnellste Zeit vor ihrer Vereinskollegin Katja Tränkner (W35, 13:48) und Kerstin Knaak vom Lauftreff Ueckermünde (W55, 15:07).
Die 1000 Meter für die Kinder und Jugendlichen entschied bei den Jungen Jamie Wallberg (U16) von der SVG Eggesin in 3:38 für sich. Marvin Schulz (U14, 3:52) und Jannes Fichtner (3:53) machten den Eggesiner Dreifacherfolg perfekt.
Über die 800 Meter siegte mit Marlon Schneider (U10, 3:03) ebenfalls ein Sportler von der SVG Eggesin. Zweiter wurde Fabian Greiner-Mai (U10, 3:22) vom SV Einheit Ueckermünde vor Ben Kundschaft (SVG Eggesin, U10, 3:40). In der Mädchenkonkurrenz setzte sich Emma Vathke von der SVG Eggesin (U10, 2:59) vor ihrer Teamkollegin Sarah Kundschaft (U16, 3:07) durch.
Die kürzeste Distanz, die 400 Meter, gewann Toni Rieck (U8, 1:36) vom SV Einheit Ueckermünde vor Toni Günther (U8, 1:37) und Ben Aaron Lorenz (U7, 1:46), die beide für den 1. LAV Torgelow starteten. Bei den Mädchen lief Lily Peter (U8, 1:50) vom 1. LAV Torgelow hauchdünn vor Yasmin Schulz (U8, 1:51) von der SVG Eggesin die schnellste Zeit.
Der bereits zweite Ueckermünder Bahnlauf in dieser Saison war die drittletzte Station der diesjährigen Uecker-Randow-Laufcupserie. Weiter geht es in genau einer Woche mit dem Anklamer Stundenlauf, ehe der Ueckermünder Weihnachtslauf Ende November den Abschluss der Serie bildet.

Gelesen 37 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.