Donnerstag, 18 August 2022 15:59

Jubiläum: Leichtathleten vom Haff laden zum großen Familientag ein

geschrieben von Pressewart (GW)
Die 30. Auflage des Ueckermünder Abendlaufes im vergangenen Juli richteten die Leichtathleten des SV Einheit Ueckermünde bereits zum zehnten Mal zu Ehren ihres ehemaligen Vorsitzenden Guido-N. Pietzke aus, der die Abteilung nach der Wende leitete und leider früh verstarb. Foto: Andy Bünning Die 30. Auflage des Ueckermünder Abendlaufes im vergangenen Juli richteten die Leichtathleten des SV Einheit Ueckermünde bereits zum zehnten Mal zu Ehren ihres ehemaligen Vorsitzenden Guido-N. Pietzke aus, der die Abteilung nach der Wende leitete und leider früh verstarb. Foto: Andy Bünning

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DONNERSTAG, 18. AUGUST 2022

LEICHTATHLETIK

Zum 65. Jahrestag der Leichtathletik-Abteilung beim SV Einheit Uecker-münde finden am Samstag im Waldstadion Spiele für die ganze Familie statt. Auch Nichtmitglieder sind ab 12 Uhr eingeladen.

Ueckermünde. Mit einem großen Sportfest für die ganze Familie wollen die Leichtathleten des SV Einheit Ueckermünde am Sonnabend den 65. Jahrestag ihrer Gründung feiern. Ab 12 Uhr lädt das Team um Abteilungsleiter Frank Greiner-Mai zu den „Big Family Games“ ins Waldstadion ein. „Willkommen sind alle sportlich interessierten Vereinsmitglieder mit ihren Kindern“, so der Spartenchef. Aber auch interessierte Urlauber und Nichtmitglieder seien herzlich eingeladen.
Flug-Schuh, Ball-O-Meter, Blitz-Kurier und Känguru-Hüpf – bei den „Big Family Games“ soll es vor allem um den Spaß gehen. „Man muss kein geübter Leichtathlet sein, um hier dabei zu sein“, sagt Greiner Mai. Für das leibliche Wohl sei gesorgt, zudem will der Abteilungsleiter alle Besucher an seinem Infostand mit auf eine Reise in die 65-jährige Vergangenheit der Leichtathleten des SV Einheit Ueckermünde nehmen.
Alles begann im Sommer 1957: Das Lehrerehepaar Helga und Walter Gladrow, beides leidenschaftliche Leichtathleten, kam in die Haffstadt, um an der Goetheschule zu unterrichten und im Anschluss seine Erfahrung im Sport an Kinder, Jugendliche und Erwachsene weiterzugeben. Etwa 20 Nachwuchsleute und Aktive nahmen das Training unter Walter Gladrow auf – „das war die Geburtsstunde der Leichtathletik bei Einheit Ueckermünde“, erklärt Hans-Dieter Salow, heute Vorsitzender des Vereins.
Nach der „Geburt“ der Abteilung fanden sich Athleten der damaligen BSG Einheit Ueckermünde schnell in den Bestenlisten der DDR. Gladrow selbst wurde später als Mittelstreckentrainer von Sigrun Wodars und Christine Wachtel weltbekannt – doch der Weggang des Erfolgstrainers Mitte der 1960er-Jahre nach Neubrandenburg hinterließ zunächst eine große Lücke im Verein.

Hans-Dieter Salow ist der Vorsitzende des SV Einheit Ueckermünde. Foto: Dennis Bacher
Hans-Dieter Salow ist der Vorsitzende des SV Einheit Ueckermünde. Foto: Dennis Bacher

Erst 1971 entstand in Ueckermünde ein Stützpunkt des Trainingszentrums in Torgelow, wo fortan dreimal die Woche trainiert wurde. Zu dieser Zeit begann auch eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Goethe- Schule, woraus zahlreiche Erfolge bei der Bezirksspartakiade resultierten: 1975 gingen acht Siege nach Ueckermünde, auf Kreisebene konnten sogar 50 erste Plätze erzielt werden.
Im Jahr 1980, als die Abteilung 55 Mitglieder zählte, übernahm Elfi Kundschaft die Leitung. Unter ihrer Führung wurde 1984 in Ueckermünde erstmals „Hochsprung mit Musik“ veranstaltet. Und nachdem Reinhard Tott im Jahr 1987 hauptamtlicher Trainer im Ueckermünder Stützpunkt wurde, erlebte die Abteilung einen weiteren Aufschwung im Kinder- und Jugendbereich. Mehr als 75 Mitglieder zählte die Abteilung bereits Ende 1987.
Ein Mann prägte ab 1979 maßgeblich den Verein: Guido-Nithard Pietzke, zweifacher Bronzemedaillengewinner bei den DDR-Seniorenmeisterschaften 1889 und ehemaliger Schüler von Gladrow, übernahm zunächst das Training für Wurftalente und führte später die Geschicke der Abteilung sowie des Vereins. „Er ist leider viel zu früh gestorben“, bedauert der aktuelle Vereinschef, Hans-Dieter Salow, den plötzlichen Tod Pietzkes im Jahr 2010. „Seit der Wende stand die Abteilung Leichtathletik hauptsächlich unter der Leitung von Guido Pietzke und seinem Team.“
Heute trainieren 62 Sportlerinnen und Sportler in der Leichtathletik-Sparte des SV Einheit Ueckermünde, die mittlerweile von Frank Greiner-Mai geführt wird. Unter seiner Leitung werden pro Jahr mindestens fünf große Laufveranstaltungen organisiert. Zu den größten Events gehören der Haffmarathon (seit 1983 in Ueckermünde) und der Abendlauf, der im 65. Jahr des Bestehens bereits zum 30. Mal stattfand. Zu Ehren von Guido-Nithard Pietzke wird der Lauf seit zehn Ausgaben als Gedenklauf ausgetragen. „Er war eine Symbolfigur für den Verein, er lebte für den Sport“, so Salow. Er habe maßgeblichen Anteil daran, dass die Leichtathleten am Samstag den 65. Jahrestag ihrer Gründung feiern könnten.

Gelesen 73 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.