Junges Team bei Turnier erfolgreich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DONNERSTAG, 01. NOVEMBER 2018

VOLLEYBALL

Der Volleyball-Nachwuchs des SV Einheit Ueckermünde belegte in eigener Halle einen Medaillenrang.

Einen tollen zweiten Platz erreichte die U13 weiblich des SV Einheit Ueckermünde beim Heimturnier. Foto: ZVG

Ueckermünde/Ferdinandshof. Beim eigenen internationalen Einladungsturnier für die U13 weiblich hat die Volleyball-Mannschaft des SV Einheit Ueckermünde den Silberrang erreicht. In der Sporthalle des Greifen-Gymnasiums musste sich der SV Einheit nur dem TSV Blau-Weiß Schwedt geschlagen geben. „Vor dem Turnierbeginn haben wir einen neuen Modus besprochen, da die beiden Teams aus Police zwei Jahre zu alt waren. Sie gewannen natürlich auch alle Spiele und belegten in der Sonderwertung Platz eins und zwei“, sagte Ueckermündes Volleyball-Abteilungsleiter Gerhard Bastke.
Neben einer 0:2-Niederlage gegen Schwedt gab es für den Einheit-Nachwuchs jeweils 2:0-Triumphe gegen den Schweriner SC I, den ESV Turbine Greifswald und gegen die polnischen Gäste aus der Partnerstadt Pyritz. „Es war besonders wichtig zu sehen, dass wir gegen die Teams aus Mecklenburg-Vorpommern, denen wir ja auch bei den Landesmeisterschaften und beim Landespokal begegnen, gewonnen haben“, sagte Bastke, der ein positives Fazit des Heimturniers zog: „Es war ein tolles Turnier. Bei der Siegerehrung erhielten alle Spielerinnen ein Foto, einen Schlüsselanhänger mit einem Volleyball sowie einen Einheit-Wimpel.“
Gerhard Bastke erklärte außerdem, dass am Rande des Geschehens Rückkämpfe mit den polnischen Mannschaften aus Police und Pyritz vereinbart wurden: „Und das nicht nur im Kinderbereich, sondern auch für die Damen- und Herrenmannschaft des Vereins.“ Dass bei dem Turnier in Ueckermünde überhaupt polnische Teams an den Start gingen, war Bärbel Saß, der Geschäftsführerin der deutsch-polnischen Gesellschaft, zu verdanken. „Sie hatte großen Anteil daran“, so Gerhard Bastke.
Endstand des Internationalen Einladungsturniers für die U13 weiblich:

1. TSV Blau-Weiß Schwedt
2. SV Einheit Ueckermünde
3. Schweriner SC

4. ESV Turbine Greifswald
5. Schweriner SC II

6. Pyritz7. Pyritz II

Einen dritten Rang hat der Volleyball-Nachwuchs des SV Grün-Weiß Ferdinandshof in der Regionalrunde Ost der Landesmeisterschaften für die U14 weiblich belegt. In Malchin gab es für den SV Grün-Weiß im Modus jeder gegen jeden zwei Siege und zwei Niederlagen. Zunächst mussten sich die jungen Ferdinandshoferinnen dem SC Neubrandenburg und dem 1. VC Stralsund jeweils mit 0:2 geschlagen geben. Danach allerdings gelangen dem SV Grün-Weiß ein 2:0-Sieg über den TSV Malchin sowie ein knapper 2:1-Erfolg über den ESV Turbine Greifswald.
Endstand der Regionalrunde Ost bei den Landesmeisterschaften U14 weiblich:

1. SC Neubrandenburg
2. 1. VC Stralsund
3. SV Grün-Weiß Ferdinandshof
4. ESV Turbine Greifswald
5. TSV Malchin

 
Copyright © 2018 SV EINHEIT UECKERMÜNDE. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.