Donnerstag, 18 Juli 2019 01:19

BallRox-Basketballer erobern den Ueckermünder Strand

geschrieben von Pressewart
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die neue Beach-Basketball-Anlage am Ueckermünder Strand wurde sofort eingeweiht – natürlich mit einem Spiel. Foto: Stefanie Schulz Die neue Beach-Basketball-Anlage am Ueckermünder Strand wurde sofort eingeweiht – natürlich mit einem Spiel. Foto: Stefanie Schulz

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – MITTWOCH, 17. JULI 2019

BASKETBALL

Im Haffbad gibt es eine neue Sportanlage. Auf dem Sand kann jetzt auch Basketball gespielt werden.

Ueckermünde. Das war ein Außentermin nach dem Geschmack des stellvertretenden Ueckermünder Bürgermeisters Joachim Trikojat: strahlend blauer Himmel, ein Strand voller Urlauber und eine neue Sportanlage im Haffbad. Gemeinsam mit den BallRox-Basketballern des SV Einheit Ueckermünde weihte er die neue Beach-Basketball-Anlage ein. „Basketball ist eine aufstrebende Sportart, die in Ueckermünde in guten Händen ist“, betonte Trikojat. „Die Idee einer festen Anlage am Strand hat uns überzeugt, und wir haben sie zeitnah umgesetzt.“
Auch Daniel Havlitschek, Präsident des Landesbasketballverbandes und BallRox-Verantwortlicher, freute sich über die neue Trainingsmöglichkeit. „Das war eine unkomplizierte und effektive Zusammenarbeit zwischen der Stadt und unserem Verein“, lobte er. Seine Jungs sind auch schon voll in Action und merken ziemlich schnell, dass Kondition und Koordination im Sand ganz anders gefordert werden.
„Cooles Dribbeln ist eher kontraproduktiv“, schmunzelte Havlitschek. Unter den Spielern war der zehnjährige Yonah aus Chemnitz, der mit seinen Eltern Urlaub in Ueckermünde macht und die neue Anlage sofort mittestete. Trikojat freute es: „Hier sind die 5000 Euro sehr gut angelegt, eine Investition mit Nachhaltigkeit, die den Strand noch attraktiver macht.“ Die Fülle an Trainingsmöglichkeiten wird den BallRox in Zukunft zugute kommen, denn in der kommenden Saison wollen sie in der Landesliga spielen. „Jede Trainingseinheit kann uns nur besser machen,“ sagte Havlitschek, der sich auf ein spannendes Jahr mit seinen Basketballern freut.

Gelesen 19 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.