Mittwoch, 06 Oktober 2021 09:47

Strasburger Volleyball-Sechser wird nach zwei Siegen Zweiter

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – MITTWOCH, 06. OKTOBER 2021

VOLLEYBALL

Der Volleyball-Truppe aus der Uckermark gelang in der Vorpommern-Liga ein Satz von Rang fünf auf Platz zwei.

Neubrandenburg. Mit zwei Siegen im Gepäck sind die Volleyballer des Strasburger SV vom zweiten Saison- Turnier der Vorpommern-Liga heimgekehrt. Die Freizeit-Volleyballer aus der Uckermark gewannen in Neubrandenburg ihre Duelle gegen den SVV Drögeheide und den Rekordsieger Café Florian aus Bansin jeweils deutlich mit 3:0. Damit ist der Strasburg-Sechser auf den zweiten Tabellenrang geklettert.
Zwei Siege feierte auch der Sechser von Pädagogik Neubrandenburg, der sich gegen Fortuna Zerrenthin und VSG Neubrandenburg jeweils mit 3:0 durchsetzte und damit die Tabellenführung behauptete. Neuer Tabellendritter ist die Truppe aus Drögeheide, die ihr zweites Spiel gegen Café Florian klar mit 3:0 gewinnen konnte. Fortuna Zerrenthin ist nach einem 3:1 im zweiten Spiel gegen VSC Neubrandenburg jetzt Vierter. Auf dem sechsten Platz reiht sich der SV Einheit Ueckermünde ein, der seine Auftaktpartie zwar klar mit 3:0 gegen den punktlosen Tabellenletzten VC Greifswald gewann, sich aber anschließend dem BSC Hanse mit 1:3 geschlagen geben musste. Die Greifswalder zogen dadurch in der Tabelle an der Einheit-Mannschaft vorbei.
Der dritte Spieltag findet nach Angaben der Organisatoren am 23. Oktober in der Pasewalker Ueckersporthalle statt.
Aktuelle Tabelle:

  1. Päd. Neubrandenburg  12:1  12
  2. Strasburger SV             11:3  10
  3. SVV Drögeheide             9:5   9  
  4. SV Fortuna Zerrenthin    9:6   8  
  5. BSC Hanse Greifswald     7:7   6   
  6. Einheit Ueckermünde     8:8    5 
  7. Café Florian                    5:9    4  
  8. VSG Neubandenburg     2:12   0  
  9. VC Greifswald                 0:12   0   
Dienstag, 05 Oktober 2021 09:28

Über Stock und Stein: Leichtathleten laufen in den Herbst

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DIENSTAG, 05. OKTOBER 2021

LEICHTATHLETIK

Ueckermünde. Beim Ueckermünder Herbstcross ist am Sonntag der Startschuss für die diesjährige Cross-Serie gefallen. Insgesamt begaben sich 109 Teilnehmer auf die anspruchsvollen Parcours, die am Waldstadion über Stock und Stein führten. Am stärksten vertreten waren bei dem Lauf des SV Einheit Ueckermünde die Vereine SVG Eggesin 90 und TSV Friedland.
Gut gelaufen ist am Sonntag Sven Lindhorst (M50) vom LSV Teterow. Er absolvierte die Strecke über 8,5 Kilometer in nur 33:23 Minuten und war damit der schnellste Mann des Tages. Das Hauptrennen der Frauen über 5,6 Kilometer entschied Katja Tränkner (W40, 25:40 Minuten) vom SV Fortuna Schmölln (Brandenburg) für sich. Jamie Wachtmeister (MU17, 20:44) von der SVG Eggesin und Paula Mayer (WU17, 21:31) aus Friedland dominierten über vier Kilometer. Spitzenzeiten im Nachwuchsbereich gelangen Karl Leifels (MU16, 7:50) und Ruby Müller (WU14, 8:28) vom TSV Friedland über zwei Kilometer, ebenso wie Mia Parge (WU12, 3:07) aus Gnoien und Mattes Ludwig (MU12, Friedland, 3:19) über 800 Meter. Bei den kleinsten Startern gewannen die Eggesiner Ilva Klein (WU8, 2:02) und Antoni Kundschaft (MU8, 2:10) über 400 Meter. Nächster Termin der Serie ist der Herbstcross in Eggesin-Karpin am 17. Oktober (10 Uhr).

Freitag, 01 Oktober 2021 09:56

Läufer starten in den Herbst

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – FREITAG, 01. OKTOBER 2021

LEICHTATHLETIK

Die Waldwege am Ueckermünder Stadion werden am Sonntag von zahlreichen Läufern eingenommen. Die Leichtathleten läuten ihre Herbst-Saison ein.

Ueckermünde. Für die Läufer aus dem Uecker-Randow-Raum geht es am kommenden Sonntag erstmals in diesem Jahr wieder über Stock und Stein: Am Tag der Deutschen Einheit beginnt die beliebte und in Mecklenburg-Vorpommern einzigartige Cross-Serie traditionell mit dem Herbstcross in Ueckermünde (10 Uhr). Veranstalter ist wie gewohnt die Leichtathletik-Sektion des SV Einheit Ueckermünde um ihren Abteilungsleiter Frank Greiner-Mai, der zugleich verantwortlich für die gesamte Cross-Serie ist. Insgesamt stellt der Gastgeber den Läufern am Sonntag sechs Strecken zur Verfügung. Wie bereits im Vorjahr findet die Veranstaltung am Waldstadion statt. Der erste Startschuss für die Altersklassen U4 bis U8 über die 400-Meter-Distanz ertönt nach Angaben des Organisators um 10 Uhr. Kinder in den Altersklassen U10 bis U12 werden anschließend um 10.10 Uhr über 800 Meter auf den Weg geschickt. Der Parcours für die Athleten (U14 bis U16) über zwei Kilometer startet um 10.25 Uhr, ebenfalls wie der Lauf für die jungen Erwachsenen (U18 bis U20) über vier Kilometer sowie jener für Frauen und Senioren über 5,6 Kilometer und Männer und Senioren über 8,5 Kilometer. Auch die Walking-Distanz für alle Altersklassen über 5,6 Kilometer erlebt um 10.25 Uhr ihren Startschuss.
Anmeldungen für den Herbstcross erfolgen über www.haffmarathon.de oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Nachmeldungen sind noch bis 9.30 Uhr am Wettkampftag möglich. Dem Organisationschef zufolge kann jeder an der Laufveranstaltung teilnehmen, eine Mitgliedschaft in einem Verein sei keine Voraussetzung. Greiner-Mai betonte aber im Vorfeld: „Der Lauf findet auf Waldwegen statt, bei schlechter Witterung kann der Untergrund teilweise rutschig und glatt werden.“ Eine Teilnahme am Sonntag lohnt sich, denn alle Läufer erhalten eine Urkunde, die ersten drei Plätze jeder Strecke werden sogar zusätzlich prämiert.
Der Ueckermünder Herbstcross ist wie üblich der erste Lauf im Rahmen der Uecker-Randow-Cross-Serie. Ähnlich wie im Vorjahr, ist die Laufserie in diesem Jahr ein wenig ausgedünnt: „In Anklam findet erneut kein Crosslauf statt“, teilte Organisator Greiner-Mai mit. Feststeht aber bereits die Austragung des Karpiner Herbstcrosses, offen ist lediglich das Datum. Während sich der Torgelower Crosslauf ebenfalls in Planung befindet, soll der Jatznicker Waldlauf dem Vernehmen nach am 13. November stattfinden. „Das gilt alles natürlich nur, wenn uns Corona keinen Strich durch die Rechnung macht“, betonte Greiner-Mai.

Donnerstag, 30 September 2021 21:40

Volleyballer schmettern in Neubrandenburg

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DONNERSTAG, 30. SEPTEMBER 2021

VOLLEYBALL

Neubrandenburg. An diesem Wochenende wird in Neubrandenburg der zweite Spieltag der Vorpommern-Liga für Freizeit-Volleyballer aus dem gesamten Landkreis (und darüber hinaus) ausgespielt. Neun Teams messen sich am Vormittag in der Vier-Tore-Städter Sporthalle an der Adlerstraße miteinander. Mit jeweils zwei Siegen und 6:1 gewonnenen Sätzen waren die Teams des SVV Drögeheide und SV Fortuna Zerrenthin identisch in die Spielzeit gestartet. Lediglich der SSV Pädagogik Neubrandenburg überflügelte die beiden Vorpommern-Vertretungen mit 6:1 Sätzen in der Tabelle. Als Tabellendritter bekommt es Zerrenthin am Samstag nun mit dem Spitzenreiter aus der Vier-Tore-Stadt zu tun. Außerdem trifft die Fortuna auf den derzeitigen Tabellenvorletzten VSG 90 Neubrandenburg.
Drögeheide, aktuell Tabellenzweiter, bekommt es nach dem tollen Start in Greifswald mit dem Titelverteidiger Café Florian (4.) aus Bansin zu tun. Der Rekordmeister (drei Titel) von der Insel, der am Samstag außerdem auf den Strasburger SV trifft, strauchelte am ersten Spieltag und verlor sein Spiel gegen Zerrenthin. Drögeheide und Strasburg messen sich am Samstag außerdem im direkten Duell.
Der SV Einheit Ueckermünde ist ebenfalls mit einer Freizeit-Truppe in der Vorpommern-Liga vertreten und trifft als Tabellensechster am Samstag auf das Liga-Schlusslicht VC Greifswald sowie auf den BSC Hanse Greifswald (7.).

Samstag, 18 September 2021 12:25

Volleyball: Fortuna-Sechser startet phänomenal

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – SAMSTAG, 18. SEPTEMBER 2021

VOLLEYBALL

Greifswald. Die Freizeit-Volleyballer des SV Fortuna Zerrenthin haben am 1. Spieltag der Vorpommern-Liga für eine faustdicke Überraschung gesorgt: Das Team um Spielführerin Monique Leitz konnte in Greifswald nicht nur seine Auftaktpartie gegen den gastgebenden Titelverfolger des BSC Hanse (3:0) gewinnen, auch im zweiten Spiel gegen den Titelverteidiger Café Florian aus Bansin gingen die Schwarz-Gelben nach 3:2 im Tiebreak als Sieger hervor. Auch der SVV Drögeheide ist mit zwei Erfolgen souverän in die Spielzeit gestartet: Gegen die VSG 90 Neubrandenburg und den SV Einheit Ueckermünde gewann man jeweils mit 3:1 nach Sätzen. Die Haff-Volleyballer gewannen derweil ihr zweites Duell gegen den Strasburger SV mit 3:2, das Team aus der Uckermark setzte sich wiederum im zweiten Spiel deutlich gegen den VC Greifswald (3:0) durch. Tabellenführer ist der SSV Pädagogik Neubrandenburg. Der 2. Spieltag findet am 2. Oktober in Neubrandenburg statt.  

Samstag, 18 September 2021 12:19

BallRox spielen wieder nicht

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – SAMSTAG, 18. SEPTEMBER 2021

BASKETBALL

Rostock/Ueckermünde. Die Saisonpremiere der Basketballer vom SV Einheit Ueckermünde verschiebt sich erneut. Nachdem das Auftaktspiel der „BallRox“ vergangene Woche bereits wegen Rückzugs des Greifswalder Gegners ausfallen musste, haben mit den Rostock Seawolves V nun auch die nächsten Kontrahenten der Haff-Truppe das für Sonntag angesetzte Oberliga-Spiel kurzfristig abgesagt und dabei auf Verletzungsprobleme verwiesen. „Dritter Versuch ist unser Heimspiel am 24. Oktober gegen Turbine Neubrandenburg“, seufzte Ueckermündes Spielertrainer Daniel Havlitschek.  Erfreulich: Mit dem 16-jährigen Lars Lienemann aus Woldegk können die „BallRox“ einen Neuzugang in ihren Reihen begrüßen. Lienemann kommt als junges Talent vom WSV Neustrelitz und wird dort auch weiterhin im Nachwuchsbereich spielen. Weil Neustrelitz in dieser Saison aber keine eigene Herren-Mannschaft stellt, wird der Spieler per Zweitspielrecht für das Ueckermünder Team auflaufen. „Lars ist ein recht junger, ungeschliffener Flügelspieler. Wir wollen ihm helfen, sich weiterzuentwickeln“, sagte Havlitschek.  

Freitag, 17 September 2021 12:08

Turbine-Mann ist der Schnellste

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – FREITAG, 15. SEPTEMBER 2021

LEICHTATHLETIK

Beim Bahnlauf im Uecker- münder Waldstadion war der Athlet aus Neubrandenburg nicht zu stoppen. Im Nach- wuchsbereich überzeugten vor allem die Eggesiner.

Matti Funke (links) und sein Teamkamerad Max Drescher vom gastgebenden SV Einheit passierten die Ziellinie im Gleichschritt.
Matti Funke (links) und sein Teamkamerad Max Drescher vom gastgebenden SV Einheit passierten die Ziellinie im Gleichschritt.

Ueckermünde. Beim einzigen Ueckermünder Bahnlauf in dieser Saison konnte sich mit Stefan Mast (M45) ein Läufer vom SV Turbine Neubrandenburg den Streckensieg über die volle Distanz sichern. Im Waldstadion absolvierte er die 3000 Meter in bemerkenswerten 10:01 Minuten. Zweitschnellster Bahnläufer wurde Marcus Lorenz (M30) vom 1. LAV Torgelow mit 11:22 Minuten vor Dirk Rüscher (M50, 11:46) vom Lauftreff Ueckermünde. Wie schon beim 23. Eggesiner Abendlauf vor zwei Wochen erwies sich Katja Tränkner (W40) vom SV Fortuna Schmölln als schnellste Frau: Sie absolvierte die volle Distanz in 12:19 Minuten. Insgesamt nahmen am Mittwochabend 50 Sportler am Wettkampf teil. „Das geht für eine Veranstaltung unter der Woche in Ordnung“, bilanzierte Rennleiter Frank Greiner Mai vom SV Einheit. „Wichtig ist mir, dass die Teilnehmer zufrieden sind“, sagte Greiner-Mai. „Und diesen Eindruck hatte ich.“
Als einzige Starterin über die 1500-Meter-Distanz lief Sarah Kundschaft (U18) von der SVG Eggesin mit 6:49 eine gute Zeit. Die 1000 Meter für Kinder und Jugendliche entschied Arvid Ziemann (U12) vom SV Einheit Löcknitz in 3:48 Minuten für sich. Ole Krüger (U14, 3:52) vom SV Einheit Ueckermünde und Marlon Schneider (U12, 3:58) von der SVG Eggesin landeten ebenfalls auf dem Treppchen. Über 800 Meter setzte sich bei den Mädchen Emma Vathke von der SVG Eggesin (U12, 2:46) durch. Sie kam vor Klarissa Tränkner (U14, 2:50) vom SV Fortuna Schmölln und Alexandra Schultz (U14, 3:00) vom SV Einheit Ueckermünde ins Ziel.
Ein Fotofinish lieferten sich Matti Funke (U12) und Max Drescher (U10) vom SV Einheit in der Jungenkonkurrenz. Sie überquerten die Ziellinie gleichzeitig nach 3:14 Minuten. Knapp dahinter schloss Florian Ulrich (U10, 3:15) aus Eggesin ab. Die Distanz über 400 Meter gewann Ilva Klein (U8, 1:33) von der SVG Eggesin, bei den Jungen lief der Eggesiner Antoni Kundschaft (U8, 1:36) am schnellsten. Bemerkenswert: Die dreijährige Mina Fabienne Lorenz, Tochter des Torgelower Athleten Sven Lorenz, gab beim Bahnlauf ihr Laufdebüt.

Die kleine Mina Lorenz (3) aus Torgelow gab ihr Laufdebüt.                                                                                            
Der schnellste Mann des Abends: Stefan Mast (vorne rechts)
Der schnellste Mann des Abends: Stefan Mast (vorne rechts)
Die kleine Mina Lorenz (3) aus Torgelow gab ihr Laufdebüt.
Mittwoch, 15 September 2021 11:55

Bahnläufer starten im Waldstadion

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – MITTWOCH, 15. SEPTEMBER 2021

LEICHTATHLETIK

An der Laufveranstaltung am Haff kann jeder teilnehmen. Anmeldungen sind noch möglich.

Ueckermünde. Leichtathleten aus der Uecker-Randow-Region drehen heute Abend ihre Runden im Ueckermünder Waldstadion. Dort ist der SV Einheit Ueckermünde Gastgeber des traditionellen Bahnlaufes II als Teil des UER-Laufcups.
Los geht es um 17 Uhr mit dem Rennen über die 400 Meter, der Hauptlauf über 3000 Meter soll gegen 17.30 Uhr beginnen, teilte Leichtathletik-Sektionsleiter und Laufcup-Chef Frank Greiner-Mai vom SV Einheit Ueckermünde mit. Um 17.10 Uhr fällt der Startschuss für den 800-Meter-Lauf, gegen 17.20 Uhr gehen die Läufer über 1000 Meter auf die Strecke. Zeitgleich zum Hauptlauf um 17.30 Uhr startet auch das Rennen über 1500 Meter.
Anmeldungen für den Bahnlauf II sind heute noch bis 16.30 Uhr direkt am Waldstadion möglich. Der Bahnlauf ist laut Greiner-Mai ein Rennen für jedermann und richtet sich an alle Altersklassen. Eine Vereinsmitgliedschaft sei keine Voraussetzung. Die erfolgreichsten Läufer werden prämiert, zudem erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde.
Der Ueckermünder Bahnlauf II ist in diesem Jahr die erste Laufveranstaltung im Waldstadion und nach Angaben des Organisators Teil der Kinder- und Jugendsportspiele des Kreissportbundes Vorpommern-Greifswald. Der erste Bahnlauf der Saison war ursprünglich im Mai geplant, musste aus Corona-Gründen letztendlich aber abgeblasen werden.

Mittwoch, 15 September 2021 11:50

Einheit-Nachwuchs schafft zweiten Platz

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – MITTWOCH, 15. SEPTEMBER 2021

VOLLEYBALL

Volleyball-Mädels aus Ueckermünde qualifizierten sich mit tollen Leistungen für das Finale im Landespokal.

Ferdinandshof/Greifswald. Die U13-Volleyballerinnen des SV Einheit Ueckermünde haben in der Vorrunde des Landespokal-Wettbewerbs einen tollen zweiten Platz erreicht und sich somit für das A-Finale qualifiziert. In Greifswald ließen die Haff-Mädels die Mannschaften des 1. VC Stralsund und des VC Greifswald hinter sich und mussten lediglich den SC Neubrandenburg vorbeiziehen lassen.
„Im ersten Spiel gegen den Gastgeber merkte man beiden Teams an, dass es ihr erster Wettkampf war“, sagte Gerhard Bastke, Ueckermündes Volleyball-Abteilungsleiter. „Die Aufregung war doch sehr groß.“ Greifswald kam besser ins Spiel und gewann den ersten Satz knapp. Doch dann drehten die Ueckermünderinnnen auf, gewannen die nächsten beiden Sätze und entschieden das Spiel für sich. Ihr zweites Spiel gegen Stralsund gewannen die Einheit-Mädchen glatt mit 2:0, in der letzten Partie des Tages mussten sie sich den Volleyballerinnen aus Neubrandenburg mit 0:2 geschlagen geben. Zum Starterfeld gehörte eigentlich auch eine Mannschaft des SV Grün-Weiß Ferdinandshof, die in Greifswald allerdings wegen Personalmangels nicht dabei sein konnte.
Dafür war der SV Grün-Weiß am Samstag Ausrichter der Landespokal-Vorrunde in der männlichen U13-Altersklasse. Dabei ging der Gastgeber mit zwei Mix-Mannschaften an den Start, die am Ende aber den Teams des Schweriner SC I, VC Greifswald und Schweriner SC II den Vortritt lassen mussten. „Beide Mannschaften spielen noch nicht lange wieder Volleyball. Deshalb ging es bei diesem Wettkampf vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln und zu lernen“, erklärte Vereinschefin Martina Krüger. Von Spiel zu Spiel hätte man aber Verbesserungen erkennen können.

Sonntag, 05 September 2021 08:49

Steel Darts Turnier am 04. September

geschrieben von

SPORTGRUPPE DARTS - SAMSTAG - 04. SEPTEMBER 2021

VOLLEYBALL - DARTS

Nach dem Lockdown konten auch die Darts-Freunde ihr erstes Turnier in 2021 durchführen.

Ueckermünde (SB). 

Am Samstag, dem 04.0 September fand bei uns das nächste Steeldart Turnier statt. Wir konnten elf Teilnehmer begrüßen. Wir spielten wie immer unser System, zuerst gab es eine Gruppenphase mit drei Gruppen danach ging es im Doppel-KO System weiter. In der Gruppenphase hatten wir von "best of 4" auf "best of 6" Legs erhöht, was am Ende dann doch sehr lange dauerte. Also werden wir in der Zukunft in der Vorrunde beim "best of 4" Legs bleiben. Bei elf Teilnehmern haben wir in der ersten Runde Freilose vergeben, diese gingen an Cella, Uwe, Tommy, Basti und den neuen Gast Ronny P. die Haffmücke.
Der Favorit Cella ging dann mit 2x ein 3:0 relativ entspannt ins Halbfinale wo er dann aber auf die Haffmücke traf.
Die Haffmücke konnte sogar ein High Finish von 117 Punkte checken. Am Ende hieß es aber dann doch 3:2 für den Favoriten Cella. Durch das Doppel-KO System war für Haffmücke aber noch die Chance da in das Finale einzuziehen, was er dann auch tat. Im Spiel um den Einzug ins Finale traf er auf Öschke wo er sich mit 3:1 durchsetzen konnte. Somit stand das Finale Cella gegen Haffmücke fest. Schade für die Zuschauer, der Favorit ließ dem Neuen kaum ein Chancen und gewann mit 5:0. In dem Spiel warf er mit 136 Punkten auch den höchsten Check Out des Turniers.
 
Insgesamt wurde 3x die 180 geworfen: 1x Öschke, 2x Heinzi
Höchstes check out: 136 Cella
Bestes Leg: 13 Darter Cella
 
Platzierung:
1.PLATZ Marcel Wegner (Cella)
2.PLATZ Ronny Pressentin (Haffmücke)
3.PLATZ Steffen Maier (Öschke)
 
Turnierbaum
 
Das nächste E-Darts-Turnier findet am Samstag, dem 18. September statt und dann immer jeden dritten Samstag im Monat. Am Samstag, dem 25. September laden wir Euch zum Steeldarts-Turnier ein. Dieses wird jeden ersten Samstag im Monat stattfinden. Meldet euch jetzt schon für die entsprechenden Turniere an. https://www.facebook.com/DartsKantine/events
 
Wir freuen uns auf euch
Darts-Kantine

 

 

Seite 1 von 109
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.