Banner (Volleyball)

 

Ausschreibung

Auch 2020 werden wir wieder ein Volleyball – Beachturnier durchführen.

Die Vergabe der Startplätze findet gemäß den eingehenden Meldungen statt. Da es eine begrenzte Anzahl von Startplätzen gibt, empfehlen wir allen Teams, sich rechtzeitig zu melden.

 

Ausrichter:    SV Einheit Ueckermünde Abteilung Volleyball

Termin:         13.06.2020    9.00 – 18.00 Uhr

Ort:               Strandbad Ueckermünde

Kategorien:   Duo – Mix =   ( 1 Mann + 1 Frau )         max. 16 Teams   

                       Spielfeldgröße 8 x 8  m   

                       Freizeitmannschaften  =   3 Männer + 1 Frau + 1 Mann / 1 Frau Wechselspieler es muss immer eine Frau spielen !!!!! – maximal 16 Teams  

Kinderbereich: 

                      U 13 w = 2 Spielerinnen Feldgröße 4 x 4m  Netzhöhe = 2,00 m

                      U 14 w = 2 Spielerinnen Feldgröße 5  x 5 m Netzhöhe = 2,10 m

Startgeld:         Erwachsenenbereich:

                          Freizeit                            = 50,00 €

                          Duo – Mix                       = 25,00 €

                          Kinderbereich                = 25,00 €

                          ( erst überweisen nach Aufforderung )

Alle Teilnehmer erhalten ein kostenloses Essen + ein Freigetränk !

 

Meldeadresse: Gerhard Bastke – Bahnhofstraße 21 - 17379 Ferdinandshof

                         Telefon: 0172-1751981  E – Mail: einheitvolley@aol.com

 

Meldeschluss:    15. April 2020

Kinderbereich jede Spielerin erhält einen Sachpreis!! Erwachsenenbereich Sachpreise

Es werden nur schriftliche Meldungen – ideal wäre eine E–Mail - akzeptiert.

Meldung bitte mit:

Mannschaftsname, Name, Anschrift und Tel. Nummer des Verantwortlichen.

Nach Eingang der Meldung bekommt jedes Team eine Bestätigung mit Ablaufplan und Zahlungsaufforderung. 

Achtung bei Nichteinhaltung des Meldetermins  = keine Teilnahme !!!!

Wir würden uns freuen, Euch am  13.06.2020 in Ueckermünde begrüßen zu können.

 

Bastke

Abteilungsleiter

Freitag, 17 Januar 2020 10:52

Basketballer in Personalnot

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – FREITAG, 17. JANUAR 2020

BASKETBALL

Ueckermünde. Nach ihrer Winterpause stehen die Landesliga-Basketballer vom SV Einheit Ueckermünde vor ihrem ersten Heimspiel im neuen Jahr. Am Sonntagnachmittag haben die noch punktlosen Ueckermünder die BIG Rostock II in der Sporthalle des Greifen-Gymnasiums zu Gast. Spielbeginn ist um 15 Uhr.
Das Spiel gegen die Vorletzten der Tabelle mag zwar ein vermeintliches Kellerduell sein, den Rostockern gelang zuletzt jedoch ein sensationeller Sieg gegen den amtierenden Meister Turbine Neubrandenburg. Es war die erste Niederlage für Neubrandenburg seit anderthalb Jahren.
Im Hinspiel lieferten die „BallRox“ eine gute Vorstellung ab, Rostock trat vor eigener Kulisse aber ebenfalls stark auf und traf selbst schwierigste Würfe. Deutlicher Endstand im Oktober: 68:103.
Die Ueckermünder gehen ihrem Spielertrainer Daniel Havlitschek zufolge stark ersatzgeschwächt in die Partie am Sonntag. Florian Ströhla, Johannes Lange, Maximilian Schmidt sowie Havlitschek selbst (alle verletzt) fallen ebenso aus wie Gene-Baxter Vendt, Guido Winter und Jacy Ramm, der für die Rostocker U16-Bundesligamannschaft im Einsatz ist.
„Dass die erste Saison mit einem so jungen Team nicht einfach werden würde, war uns klar. Unser ständiges Verletzungspech verschärft die Situation natürlich noch zusätzlich. Dennoch werden unsere verbliebenen Spieler alles geben und dafür sorgen, dass wir uns so teuer wie möglich verkaufen“, kündigte Daniel Havlitschek an. dba

Freitag, 17 Januar 2020 10:50

Volleyball-Frauen wollen zweiten Rang verteidigen

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – FREITAG, 17. JANUAR 2020

VOLLEYBALL

Ueckermünde/Pampow. Vor zwei schwierigen Spielen in der Volleyball-Verbandsliga stehen die Frauen des SV Einheit Ueckermünde: Am Sonnabend treffen sie in Pampow auf den gastgebenden MSV (11.30 Uhr) sowie die HSG Uni Rostock (13 Uhr).
Ein hartes Spiel erwartet Einheit-Trainer Detlef Rühl vor allem zum Auftakt. Ein Blick auf die aktuelle Tabellensituation zeigt: Die Mannschaften befinden sich auf den Plätzen zwei und drei, dabei sitzen die Gastgeberinnen den Einheit-Damen mit zwei Punkten Rückstand im Nacken.
„Wir wollen unseren zweiten Platz unbedingt verteidigen, doch vor allem gegen den MSV Pampow wird das richtig schwer“, sagte Einheit-Trainer Rühl. Im Hinspiel gewann der SV Einheit mit 3:0.
Auch die letztplatzierten Rostocker seien laut dem Ueckermünder Trainer aber keinesfalls zu unterschätzen. Detlef Rühl: „Ich bin mir sicher, dass die Uni-Mannschaft am Ende der Saison nicht da unten stehen wird.“ Letztendlich komme es auf die Tagesform an, ob der SV Einheit beide Spiele gewinnen kann. Damit könnten die Frauen vom Haff dem Spitzenrei- ter wieder etwas näher kommen. Der SV Warnemünde II führt die Verbandsliga mit sieben Punkten Vorsprung an.

Donnerstag, 16 Januar 2020 09:23

Tischtennis: Lokal-Duell steigt in Leopoldshagen

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DONNERSTAG, 16. JANUAR 2020

TISCHTENNIS

Uecker-Randow. Heute Abend steigt in der Tischtennis-Bezirksklasse das Uecker-Randow-Derby: Der TSV Blau-Weiß Leopoldshagen und der SV Einheit Ueckermünde treffen um 19 Uhr in der Sporthalle der Grundschule in Leopoldshagen aufeinander. Beide Mannschaften sind in der Vorsaison aus der Kreisliga aufgestiegen. Betrachtet man den bisherigen Saisonverlauf, sind die Ueckermünder in der Favoritenrolle. Der SV Einheit ist mit elf Punkten Siebter, Leopoldshagen mit vier Zählern auf Rang zehn zu finden. Im Hinspiel hatte sich allerdings Leopoldshagen mit 10:6 durchgesetzt.
Das Tischtennis-Match vom vergangenen Donnerstag zwischen dem SV Einheit Ueckermünde und dem SV Fortschritt Altentreptow II musste abgesagt werden. Die Gäste aus Altentreptow konnten krankheitsbedingt nicht antreten, informierte Jörn Klünder vom SV Einheit. Einen Ersatztermin gebe es bislang aber noch nicht.
In der Tischtennis-Bezirksliga sind die Herren vom TTV Rotation Pasewalk am kommenden Sonntag auswärts gefordert. Um 10 trifft Pasewalk auf den SV Motor Wolgast.
Sein Landesliga-Tischtennis-Duell mit dem SV Nord-West Rostock III verlor der Penkuner SV Rot-Weiß am vergangenen Sonnabend mit 10:3. Der SV Grün-Weiß Ferdinandshof trennte sich bereits am Sonnabend in Altentreptow vom SV Fortschritt mit 9:9-Unentschieden. dba

Dienstag, 14 Januar 2020 09:14

Vorpommern-Liga: Polnischer Sechser behauptet Führung

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DIENSTAG, 14. JANUAR 2020

VOLLEYBALL

Vorpommern. Die polnischen Volleyballer von Poltramp Yard führen auch nach dem fünften Spieltag die Tabelle der Vorpommern-Liga an. Ihnen gelangen am Wochenende im Anklamer Volkshaus gleich zwei Siege. In einem packenden Duell setzte sich der aktuelle Spitzenreiter dabei gegen Titelverteidiger Cafe Florian knapp mit 3:2 nach Sätzen durch.
Zuvor hatte der polnische Sechser den Tabellenvorletzten VSG Neubrandenburg überzeugend 3:0 bezwungen. In starker Form präsentierten in der Peenestadt auch die Volleyballer des BSC Hanse Greifswald. Sie ließen gegen Einheit Ueckermünde (3:0) und Drögeheide (3:1) nichts anbrennen. Im Kampf um den Titel hat die Greifswalder Mannschaft nach fünf Turnierrunden als Tabellenzweiter die besten Karten. Zwar beträgt ihr Rückstand auf Poltramp Yard einen Zähler, im Vergleich zum Spitzenreiter haben die Hansestädter im bisherigen Saisonverlauf aber zwei Spiele weniger bestritten. Zwei Siege feierten im Anklamer Volkshaus auch die Liga-Neulinge vom SC Neubrandenburg. Sie bezwangen Eintracht Zinnowitz mit 3:0 und Fortuna Zerrenthin mit 3:1.
Die weiteren Ergebnisse des fünften Spieltages:
Cafe FlorianVSG Neubrandenburg 3:1
Eintracht ZinnowitzFortuna Zerrenthin 3:2
Einheit UeckermündeSVV Drögeheide 2:3
Die aktuelle Tabelle der Vorpommern-Liga:

  1. Poltramp Yard 10 25:14 23
  2. BSC Hanse Greifswald 8 23:7 22
  3. SC Neubrandenburg Oldies 10 23:16 19
  4. SV Eintracht Zinnowitz 8 18:11 16
  5. Café Florian Bansin 8 18:14 15
  6. SV Einheit Ueckermünde 10 19:19 15
  7. SVV Drögeheide 10 14:25
  8. Strasburger SV 8 12:20
  9. VSG Neubrandenburg 10 12:27
  10. SV Fortuna Zerrenthin 8 11:22
Dienstag, 14 Januar 2020 09:07

Volleyballer wollen Meister werden

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DIENSTAG, 14. JANUAR 2020

VOLLEYBALL

Den Volleyballern vom SV Einheit ist ein großer Schritt in Richtung Meisterschaft gelungen. Ob sie ihr Aufstiegsrecht überhaupt wahrnehmen würden, ist allerdings noch unklar.

Ueckermünde. Mit zwei glatten Siegen am dritten Spieltag der Volleyball-Landesklasse haben die Männer vom SV Einheit Ueckermünde ihre Tabellenführung ausgebaut und damit einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Ihren einzigen Heimspieltag der Saison gewannen die Volleyballer vom Haff am Sonnabend gegen die ärgsten Verfolger der SG HSG Turbine Greifswald IV mit 3:0 (25:17, 25:19, 25:19). Auch Turbine Greifswald V wurde deutlich mit 3:0 (25:10, 25:6, 25:16) aus der Goethehalle geschickt.
„Der Spieltag verlief genau so, wie wir uns ihn vorgestellt hatten“, resümierte Einheit-Kapitän Roland Florin und fügte an: „Alle Spieler waren extrem motiviert, und wir konnten an unsere Leistung vom vorherigen Spieltag anknüpfen. Aus einer stabilen Annahme heraus ist es uns gelungen, unser Offensivspiel aufzuführen. Die Mannschaft hat geschlossen agiert und die Stimmung war super!“ – das galt sowohl für die Akteure als auch die Zuschauer. „Die Halle war zwar nicht bis auf den letzten Platz gefüllt, aber diejenigen, die gekommen waren, haben sich ordentlich bemerkbar gemacht und uns gehörig motiviert“, so Florin.
Den besten Auftritt der Saison habe man laut dem Kapitän allerdings nicht gezeigt. Roland Florin: „Dafür haben sich zu viele kleine Fehler eingeschlichen.“ Die fielen am Ende allerdings kaum ins Gewicht. Alle sechs Sätze wurden von der Heimmannschaft klar gewonnen. Im Duell mit der SG HSG Turbine Greifswald V wechselte Einheit-Trainer André Fröhlich ordentlich durch, sodass jeder Akteur aus dem Kader zu einem Einsatz kam.
Der SV Einheit hat bei vier verbleibenden Partien nun einen Vorsprung von fünf Zählern auf die zweitplatzierten Greifswalder.
„Ziel ist jetzt definitiv die Meisterschaft!“, gab Kapitän Florin zu verstehen. Weil am kommenden Spieltag erneut ein Duell mit der SG HSG Turbine Greifswald IV ansteht, kann sich die Einheit-Truppe da mit zwei Siegen bereits zum uneinholbaren Spitzenreiter machen.
Doch auch wenn Ueckermünde nach Abschluss der Landesklasse von ganz oben grüßen sollte, bleibt die Frage offen, ob die Truppe den Aufstieg in die höhere Landesliga überhaupt wahrnehmen würde. Derzeit würde man laut Florin einige Gespräche führen, feststeht laut dem Kapitän allerdings noch nichts. „Wir müssen uns im Klaren sein, ob wir den Mehraufwand an Fahrzeiten und Kosten auf uns nehmen wollen“, sagte er.
Erste Gelegenheit, die Meisterschaft klar zu machen, hat der SV Einheit Ueckermünde am 1. Februar. In Greifswald kommt es dann zu den Volleyball-Duellen mit der SG HSG Turbine Greifswald IV (11.30 Uhr) und dem HSV Neubrandenburg II (13 Uhr).
Der SV Einheit spielte mit: Florin, Hafenstein, Krämer, Uecker, Andreae, Priebe, Wrage, Behnke, Krüger, Prescher, Ruthenberg, Zimmermann. Trainer: André Fröhlich. Die Tabelle der Volleyball-Landesklasse Ost (Männer):

  1. SV Einheit Ueckermünde   17:3/16
  2. SG HSG Turbine Greifswald IV   13:11/11
  3. HSV Neubrandenburg II   6:7/6
  4. Stavenhagener SV   7:8/5
  5. SG HSG Turbine Greifswald V   7:16/4
  6. VV Gryps Greifswald   6:11/3

Regionalmagazin zwischen Uecker & Randow FUER UNS – AUSGABE JANUAR/2020 – FREITAG, 10. JANUAR 2020

VOLLEYBALL

Ueckermünde. Dank der Initiative der Pestalozzischule Torgelow zusammen mit dem dortigen Förderverein fand bereits Ende September ein Tag der Vereine in Torgelow statt. In Zusammenarbeit mit dem Blau Weiß Torgelow konnte der SV Einheit Ueckermünde Abteilung Volleyball Mädchen der Klassen 1 bis 3 ansprechen, zu einem Schnuppertraining in die Sporthalle zu kommen. Dieses Training fand Anfang Oktober statt. Die Mädels und die anwesenden Eltern waren so begeistert, dass insgesamt 16 junge Damen jetzt regelmäßig einmal die Woche zum Training kommen und ab 1. Januar 2020 offiziell Mitglied der Ueckermünder Volleyballabteilung werden.
In Ueckermünde wurden durch individuelle Sichtung der Trainer beim Sportunterricht in der Haff-Grundschule ebenfalls in den Klassen 1 bis 3 Mädchen zum Schnuppertraining eingeladen. Hier war die Resonanz genauso gut. 13 Mädchen kommen jetzt auch einmal die Woche regelmäßig zum Training und werden ebenfalls ab Januar 2020 Mitglied der Ueckermünder Volleyballer.
Durch diese Aktionen wird die Abteilung Volleyball des SV Einheit Ueckermünde 29 neue Mitglieder aufnehmen können. Damit erhöht sich der Mitgliederstand auf 110 Mitglieder. Das ist ein Zuwachs von 30 Prozent. Somit sind sie weiterhin die größte Abteilung im Verein.
Die Trainer Antje Pecker in Ueckermünde und Detlef Rühl, Gerhard Bastke sowie Assistentin Nele Bastke in Torgelow werden versuchen, schnellstmöglich den Mädchen die Grundkenntnisse im Volleyball zu vermitteln. Ziel ist in beiden Gruppen die Wettkampfteilnahme in M-V im Jahr 2022.
Dank der tollen Unterstützung von Hendrik Marossow, Geschäftsführer der Hüneke Neubrandenburg GmbH, konnten alle Mädchen mit einem einheitlichem Trainingstrikot ausgestattet werden.

Samstag, 11 Januar 2020 11:37

Ueckermünder Volleyballer gehen in Anklam auf Punktejagd

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – SAMSTAG, 11. JANUAR 2020

VOLLEYBALL

Die Volleyballer gehen im Anklamer Volkshaus auf Punktejagd. Der SV Einheit Ueckermünde trifft auf den Tabellenzweiten BSC Hanse Greifswald.

Vorpommern/Anklam. Die Vorpommern-Liga der Volleyballer macht morgen Station in Anklam. Ab 9.30 Uhr stehen am fünften Spieltag der Saison 2019/20 im Volkshaus insgesamt neun Begegnungen auf dem Programm. Spitzenreiter Potramp Yard tritt gegen die Mannschaften von Café Florian und VSG Neubrandenburg an, während Verfolger BSC Hanse Greifswald als Tabellenzweiter auf die Teams des SV Einheit Ueckermünde und SVV Drögeheide trifft. Fortuna Zerrenthin bekommt es mit den Aktiven des SV Eintracht Zinnowitz und den Oldies des SVC Neubrandenburg zu tun. Die weiteren drei Spiele bestreiten: Eintracht Zinnowitz – SCN Oldies, Einheit Ueckermünde – SVV Drögeheide, Cafe Florian – VSG Neubrandenburg.
Die aktuelle Tabelle der Vorpommern-Liga:

  1. Poltramp Yard 19:12 18
  2. BSC Hanse Greifswald 17:6 16
  3. SV Eintracht Zinnowitz 15:6 14
  4. SV Einheit Ueckerm. 17:13 14
  5. SC Neubrandenb. Oldies 17:15 13
  6. Café Florian Bansin 13:10 11
  7. Strasburger SV 12:20
  8. VSG Neubrandenburg 11:21
  9. SVV Drögeheide 10:20
  10. SV Fortuna Zerrenthin 8:16
Freitag, 10 Januar 2020 11:33

Spitzenspiel in Ueckermünde

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – FREITAG, 10. JANUAR 2020

VOLLEYBALL

Ueckermünde. Erster gegen Zweiter – ein ganz besonderes Spiel findet am Samstag in der Ueckermünder Goethehalle statt. Die Landesklasse-Ost-Volleyballer des SV Einheit Ueckermünde tragen ihren einzigen Heimspieltag in dieser Saison aus und treffen dabei auf ihren ärgsten Verfolger. Der Tabellenerste vom Haff empfängt um 11.30 Uhr die punktgleiche SG HSG Turbine Greifswald IV. Außerdem trifft Ueckermünde auf die Letztplatzierte SG HSG Turbine Greifswald V (13 Uhr). „Wir wollen beide Spiele gewinnen“, so Einheit-Kapitän Roland Florin. „Wenn wir unser höchstes Level erneut abrufen können, wie zuletzt in Greifswald, sollte das auch realistisch sein.“ In der Kreisstadt gelang den Volleyball-Männern am vergangenen Spieltag ein perfekter Tag mit zwei 3:0-Siegen gegen den Stavenhagener SV und die SG HSG Turbine Greifswald V. Auch wenn das Spitzenspiel ganz klar im Fokus steht, wollen die Ueckermünder auch im Duell mit Greifswald V höchst motiviert auftreten. Ausfälle hat das Team um Florin bislang nicht zu beklagen. Möglich sei aber eine personelle Rotation, sodass gegen das Schlusslicht die „zweite Garde“ zum Einsatz kommt, so der Kapitän.  dba

Donnerstag, 09 Januar 2020 11:27

Gelingt Ueckermünde heute der Sprung auf Platz vier?

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DONNERSTAG, 09. JANUAR 2020

TISCHTENNIS

Richtungsweisende Tischtennis-Duelle gibt es am Wochenende zudem auch in der Landesliga Ost.

Uecker-Randow. Der SV Einheit Ueckermünde kann heute Abend in der Tischtennis-Bezirksklasse der Herren zunächst den Sprung auf Rang vier schaffen. Auf diesem Platz befindet sich aktuell der SV Fortschritt Altentreptow II, welcher ab 19 Uhr in der Sporthalle am Haffring zu Gast ist. Ueckermünde belegt aktuell den sechsten Tabellenplatz. Mit einem Heimsieg wäre der SV Einheit zumindest vorübergehend Vierter.
Fünfter der Bezirksliga Südost ist derzeit der TTC Grün-Weiß Waren II, der allerdings erst am Sonntag wieder ins Spielgeschehen eingreifen wird. Zu Gast in der Turnhalle der Beruflichen Schule in Waren wird dann ab 10 Uhr der TSV Blau-Weiß Leopoldshagen sein. „Leo“ steckt als Zehntplatzierter aktuell in der Abstiegszone fest, könnte auch mit einem Sieg keinen Platz gutmachen.
In der Landesliga Ost kommt es am Sonnabend zum Tischtennis-Match zwischen dem Penkuner SV Rot-Weiß und dem SV Nord-West Rostock III. Penkun befindet sich vor dem neunten Spieltag auf dem neunten Tabellenplatz und ist somit Schlusslicht. Der Kontrahent aus Rostock ist indes Vierter. Beginn in Rostock ist um 10 Uhr.
Außerdem ist der SV Grün-Weiß Ferdinandshof (sechster Tabellenplatz) am Sonntag in Altentreptow gefordert. Das richtungsweisende Duell mit dem SV Fortschritt (Dritter) beginnt ebenfalls um 10 Uhr.

Dienstag, 17 Dezember 2019 09:03

Volleyball-Frauen bleiben unter den Erwartungen

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DIENSTAG, 17. DEZEMBER 2019

VOLLEYBALL

An der Tabellenposition hat sich für den SV Einheit Ueckermünde aber nichts verändert.

Ueckermünde. Die Verbandsliga-Volleyballerinnen vom SV Einheit Ueckermünde haben das Topduell mit dem Spitzenreiter SV Warnemünde II verloren. In der heimischen Sporthalle des Greifen-Gymnasiums unterlag der SV Einheit mit 1:3  (23:25, 17:25, 25:14, 20:25). „Wir konnten uns nicht so verkaufen, wie wir uns das vorgestellt haben“, sagte Einheit-Trainer Detlef Rühl. Dass die Ueckermünderinnen das Potenzial haben, um den SVW zu ärgern, zeigten sie vor allem im dritten Satz. Den gewann die Mannschaft vom Haff deutlich mit 25:14. „Den Satz haben wir dominiert. Aber insgesamt haben uns einfach die Kräfte gefehlt. Die Mannschaft war am Ende kaputt. Es war aber auch ein intensiver Spieltag“, sagte Rühl.
Dass es ein intensiver Spieltag war, lag auch daran, dass sich die Ueckermünderinnen zuvor in der Begegnung mit dem PSV Neustrelitz schwertaten. Der favorisierte SV Einheit gewann zwar knapp mit 3:2 (25:16, 23:25, 28:30, 25:18, 15:5), musste dafür aber über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen. „Wir haben in beiden Partien viele Bälle im Angriff nicht durchgebracht. Das ist normalerweise unsere Stärke“, sagte Detlef Rühl.
Für ihn und seine Schützlinge war es bereits der letzte Heimspieltag in dieser Saison. Schon vor mehr als einem Monat beim Heimspieltag in Torgelow spielte der SV Einheit unter den eigenen Erwartungen (der Nordkurier berichtete). „Wir sind mit unseren Heimauftritten nicht so klargekommen. Warum es nicht so lief, weiß ich auch nicht“, so Rühl. Dennoch verteidigte der SV Einheit den zweiten Tabellenrang in der höchsten Spielklasse Mecklenburg-Vorpommerns.
 
Der SV Einheit spielte mit:
Scharff, Behnke, Vetter, Fröhlich-Röder, Richlowski, Achterberg, Pahl, Burmeister, Sadewasser, Abraham, Fleischhauer

Die Tabelle der Volleyball-Verbandsliga (Frauen):
1. SV Warnemünde II 29:12/26
2. SV Einheit Ueckermünde 24:16/19
3. MSV Pampow 19:12/17
4. HSG Uni Greifswald  20:15/16
5. HSV Neubrandenburg 15:16/10
6. SV Einheit Schwerin 12:19/8
7. PSV Neustrelitz 12:18/8 8. SC Neubrandenburg II 11:26/7
9. HSG Uni Rostock 10:18/6

Seite 1 von 99
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.