Mittwoch, 05 Februar 2020 07:29

Basketballer beenden die Saison ohne Sieg

geschrieben von Pressewart
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Julian Wegner (weiß) erzielte bei der Heimniederlage des SV Einheit Ueckermünde „BallRox“ acht Punkte. Foto: Andy Bünning Julian Wegner (weiß) erzielte bei der Heimniederlage des SV Einheit Ueckermünde „BallRox“ acht Punkte. Foto: Andy Bünning

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – MITTWOCH, 05. FEBRUAR 2020

BASKETBALL

Obwohl am Ende der Landesliga-Saison kein einziger Sieg für die Basketballer aus Ueckermünde zu Buche steht, lockten die Korbjäger zum Abschluss noch einmal viele Zuschauer an.

Ueckermünde. Dass der Basketballsport in der Uecker-Randow-Region boomt, zeigte sich im letzten Saisonspiel des Landesligisten SV Einheit Ueckermünde „BallRox“. Vor erstmals mehr als 100 Zuschauern in der Sporthalle des Ueckermünder Greifen-Gymnasiums verlor der SV Einheit gegen den klar favorisierten und amtierenden Meister SV Turbine Neubrandenburg mit 69:102 (20:55). Während die Neubrandenburger den „BallRox“ im ersten Durchgang die Grenzen aufzeigten, gestaltete sich das Duell in der zweiten Halbzeit ausgeglichen. In einem intensiven Spiel wiesen die Gäste die deutlich bessere Trefferquote auf. Nach dem Seitenwechsel fanden die Ueckermünder, bei denen sich Kenan Piepenhagen und Remo Honerjäger kurzfristig krankmeldeten, aber besser in die Partie hinein und zeigten dem Publikum einige sehenswerte Spielzüge. „Nach einer sehr fahrigen Anfangsphase, vor allem offensiv, haben wir nach dem Seitenwechsel zu dem zurückgefunden, was uns in den beiden Spielen gegen EBC und BIG Rostock ausgezeichnet hat: nämlich Einsatz, Wille und Kampf“, sagte Ueckermündes Trainer Falko Ramm, der das Kommando auf der Trainerbank von Daniel Havlitschek übernahm. Havlitschek kehrte gegen Neubrandenburg nach langer Verletzungspause auf das Spielfeld zurück und war mit 23 Zählern auch bester Punktesammler der „BallRox“.
Während für den SV Einheit die Saison als Staffel-Schlusslicht beendet ist, spielen die Neubrandenburger in einer Finalrunde gegen den Tabellenzweiten der Vorrunde, EBC Rostock V, um den Titel in der Landesliga des Basketballverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Absteigen können die Ueckermünder nicht, da die Landesliga die tiefste Liga im Spielbetrieb ist. Die Verantwortlichen der „BallRox“ kündigten an, auch in der kommenden Saison eine Mannschaft im Erwachsenenbereich für den Spielbetrieb zu stellen. Außerdem wird ab März erstmals ein U12-Jugendteam des SV Einheit am Spielbetrieb des Landesverbandes teilnehmen. Darüber hinaus stehen in diesem Jahr auch die Kreisjugendsportspiele und ein Beach-Basketballturnier in Ueckermünde auf dem Programm.
Die „BallRox“ spielten mit: Walleck, Kunze (16), Havlitschek (23), Vendt, Bretschneider, Wegner (8), Brüsch (14), Bormann (3), Schwarz (5), Schmidt
Die Abschlusstabelle der Basketball-Landesliga:

1. SV Turbine Nbg. 584:479/12
2. EBC Rostock V 571:506/12
3. WSV Neustrelitz  546:484/10
4. BIG Rostock II 549:533/6
5. SV Einheit Uem „Ballrox“ 455:706/0

Gelesen 297 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.