Dienstag, 23 April 2024 20:57

Nach Hinspielsieg: Ueckermünder Basketballer haben eine Hand am Pokal

Besprechung in der Pause: BallRox-Trainer Falko Ramm (Mitte) nimmt letzte Korrekturen vor und gibt neue Anweisungen. Foto: Andy Bünning Besprechung in der Pause: BallRox-Trainer Falko Ramm (Mitte) nimmt letzte Korrekturen vor und gibt neue Anweisungen. Foto: Andy Bünning

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DIENSTAG, 23. APRIL 2024

BASKETBALL

Im Finalhinspiel um die Landesligameisterschaft Mecklenburg-Vorpommerns konnten die BallRox einen deutlichen Erfolg gegen Güstrow einfahren. Am Wochenende fällt bereits die Entscheidung um den Titel.

Ueckermünde. Endlich war es so weit: Das Finalhinspiel um den Gesamtsieg der Landesligen Mecklenburg-Vorpommerns stieg am Ueckermünder Greifengymnasium. Die Einheit-Basketballer mussten sehr lange auf dieses Spiel warten, fand das letzte Ligaspiel doch bereits am 21. Januar statt, als die Ueckermünder den Staffelsieg gegen Turbine Neubrandenburg sichern konnten. Nun war alles bestellt und das Hinspiel gegen den Staffelsieger West, Einheit Güstrow, konnte steigen. Ihr einzige Saisonniederlage kassierten die Barlachstädter im Achtelfinale des Landespokals gegen die Rostock Seawolves Academy. Alle Ligapartien konnte Einheit hingegen sicher für sich entscheiden.

Ein klarer Favorit war vor der Partie, in der erneut gut gefüllten Sporthalle am Greifengymnasium, nicht auszumachen. Der Start in die Partie verlief dann mit 4:4 (2. Spielminute) auch sehr ausgeglichen, ehe die Hausherren das Zepter des Handelns an sich rissen und sich aus einer sicheren Defensive heraus zum Ende des ersten Viertels auf 27:12 absetzen konnten. Auch in den zweiten zehn Minuten blieben die BallRox das spielbestimmende Team und konnten ihren Vorsprung bis zur Halbzeitpause immer weiter ausbauen. Beim Stand von 49:24 ging es schließlich in die Kabinen, was die Ueckermünder Zuschauer bereits zu donnerndem Applaus veranlasste.

Doch ganz so einfach ging es für die Gastgeber nach dem Seitenwechsel nicht weiter. Die Kabinenansprache der Gäste hatte offensichtlich Wirkung gezeigt. So starteten diese mit zwei erfolgreichen Dreiern in Folge ins dritte Viertel und konnten den Rückstand danach auf 37:50 verkürzen. Vor allem in der Offensive der Ueckermünder war in dieser Phase reichlich „Haffsand“ im Getriebe. Mit einem Stand von 60:42 ging es schließlich in die letzten 10 Minuten.

Hier gelang es den BallRox den Spieß wieder herumzudrehen und ihrerseits mit zehn Punkten in Folge zu starten, was wieder zu mehr Ruhe und Sicherheit im Spiel der Gastgeber sorgte. Bis zum Ende des Spiels wechselten kurze Läufe beider Mannschaften ab, ohne dass sich jedoch eines der beiden Teams einen großen Vorteil verbuchen konnten. Am Ende stand ein umjubelter 84:57-Erfolg der Ueckermünder zu Buche, die mit einem 27-Punkte-Polster zum Rückspiel nach Güstrow am Wochenende reisen. Dort dürfen sich die BallRox dann sogar eine Niederlage mit bis zu 26 Punkten leisten und dürften sich dennoch erstmals Landesligameister Mecklenburg-Vorpommerns nennen.

Bereits vorab absolvierte die U-16-Jugendmannschaft ein Freundschaftsspiel gegen die PSV Ribnitz-Damgarten Sharks. In einem äußerst engen Duell behielten die Nachwuchs-BallRox letztlich mich 45:44 die Oberhand. Ein insgesamt sehr erfolgreicher Tag für die Ueckermünder Basketballer.

Ueckermünder BallRox spielten mit: J. Ramm (49 Punkte), Finck, Schilling, Kunze (7), Havlitschek (14), Kliche (1), Brüsch (6), Bormann, Schwarz (7), Winter

Die Ueckermünder um Paul Brüsch (rechts) und Robert Kunze (Mitte) gewannen das Hinspiel um die Landesligameisterschaft deutlich gegen Einheit Güstrow.
Die Ueckermünder um Paul Brüsch (rechts) und Robert Kunze (Mitte) gewannen das Hinspiel um die Landesligameisterschaft deutlich gegen Einheit Güstrow.
Gelesen 235 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.