Samstag, 18 Mai 2019 14:53

68 Sportler beteiligten sich am Bahnlauf

geschrieben von Pressewart
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
68 Sportler beteiligten sich am Bahnlauf Viele Hobby-Leichtathleten trauten sich beim ersten Ueckermünder Bahnlauf in dieser Saison die 10 000 Meter zu. Foto: Christian Johner

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – SAMSTAG, 18. MAI 2019

LEICHTATHLETIK

Ueckermünde. Beim ersten Ueckermünder Bahnlauf in dieser Saison blieb über die Hauptstrecke von 10 000 Metern eine Überraschung aus. Die schnellste Zeit lief Sven Lorenz (M35) vom 1. LAV Torgelow in 37:36 Minuten. Zweiter wurde Tom Landrock (Männer, 41:12) vom gastgebenden SV Einheit Ueckermünde mit mehr als drei Minuten Rückstand. Dirk Rüscher (M50, 42:46) lief über den langen Kanten die drittschnellste Zeit.
Bei den Frauen absolvierte Mareike Jünemann (Frauen, 51:14) vom SV Fortuna Schmölln vor ihrer Vereinskollegin Katja Tränkner (W35, 51:15) und der Ferdinandshoferin Katrin Bergmann (W50, 55:02) die zehn Kilometer am schnellsten.
Die 1000 Meter waren derweil nur für die Jungen vorgesehen. Es gewann Christian Wittkopf (U16) von den Running Gags Löcknitz in 3:34 Minuten vor Jannes Fichtner (U14) und Marvin Schulz (U14), die beide für die SVG Eggesin starten und eine Zeit von 4:05 Minuten schafften.
Über die 800 Meter siegte bei den Jungen Marlon Schneider (U10, 3:15) von der SVG Eggesin vor Fynn Schulz (U10, 3:16) vom 1. LAV Torgelow und Fabian Bartel (U10, 3:34) von der SVG Eggesin. Bei den Mädchen triumphierte Klarissa Tränkner (U12, SV Fortuna Schmölln, 3:09) knapp vor den beiden Eggesinerinnen Sarah Kundschaft (U14, 3:10) und Danka Dreßler (U12, 3:12).
Das Podium über die 400 Meter machten zumindest bei den Jungen Sportler vom 1. LAV Torgelow unter sich aus. Toni Günther (U8, 1:43) landete vor Ben Aaron Lorenz (U7, 1:48) und Erik Steffen (U8, 2:06). Bei den Mädchen siegte Lily Peter (U8, 1:55) vom 1. LAV Torgelow vor Yasmin Schulz (U8, 2:03) von der SVG Eggesin und der Ueckermünderin Anna Lamprecht (U7, 2:05).
Insgesamt nahmen 68 Sportler an dem Wettkampf im Waldstadion teil. Der Ueckermünder Bahnlauf war in diesem Jahr die vierte Station im Rahmen der traditionellen Uecker-Randow-Laufcupserie. Weiter geht es am 25. Mai mit dem 13. scn energy-Lauf in Jatznick.

Gelesen 35 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.