• Home
  • News Leichtathletik
Dienstag, 20 Oktober 2020 11:52

Eggesiner Sportverein freut sich über viele Crossläufer

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DIENSTAG, 20. OKTOBER 2020

LEICHTATHLETIK

Etwas unplanmäßig bildete der Eggesiner Herbstcross in diesem den Abschluss einer beliebten Laufserie.

Eggesin. Mit 151 Teilnehmern beim 29. Eggesiner Herbstcross hatten die Organisatoren der gastgebenden SVG Eggesin 90 nicht gerechnet. 102 Kinder von 5 bis 16 Jahren, 24 Läufer, 14 Läuferinnen und insgesamt 11 Walkerinnen und Walker kämpften um bestmögliche Zeiten und Platzierungen. Vor allem der TSV Friedland, der SV Fortuna Schmölln, der Gnoiener SV, der SV Einheit Ueckermünde und der gastgebende Eggesiner Verein hatten viele Kinder am Start. „Natürlich musste in der Sporthalle und auch im Start- und Zielbereich ein strenges Hygienekonzept umgesetzt werden“, sagte Rita Fründt von der SVG Eggesin.
Anfangs gab es beim Eggesiner Herbstcross besorgte Blicke des Organisations-Teams Richtung Himmel, denn bis kurz vor dem Start der Bambini nieselte es, und Nässe wäre bei den Siegerehrungen für die Urkunden nicht gut gewesen. „Aber das Wetter wurde immer besser und letztendlich schien sogar noch die Sonne“, sagte Rita Fründt. Das Kampfrichterteam bestand aus Sportfreunden der Laufgruppe, der Frauensportgruppe und der Sektion Tischtennis. Und so waren alle Sportler, Trainer, Eltern und Großeltern zufrieden mit der Organisation. Vor allem waren alle kleinen und großen Athleten erfreut über die handgetöpferten Medaillen, die in der Coronazeit hergestellt wurden.
Der Eggesiner Herbstcross sollte ursprünglich als einer von fünf Läufen im Rahmen der Uecker-Randow-Crossserie ausgetragen werden. Wegen des Coronavirus wurden jedoch der Anklamer Herbstcross, der Torgelower Crosslauf und der Jatznicker Waldlauf abgesagt. Der Ueckermünder Herbstcross fand bereits traditionell am 3. Oktober statt. Somit ist die beliebte Cross-Serie im Jahr 2020 schon nach dem zweiten Rennen beendet.

Streckensieger wurden:
über die 600 Meter, 5 bis 7 Jahre: - Hannah Neumann (TSV Friedland 1814, weiblich), - Maximilian Schmiedeke (SV Fortuna Schmölln, männlich)
über die 1,3 Kilometer, 8 bis 11 Jahre: - Mia Parge (Gnoiner SV, weiblich), - Ludwig Mattes (TSV Friedland, männlich),
über die 2,6 Kilometer, 12 bis 15 Jahre: - Paula Meyer (TSV Friedland, weiblich), - Noah Castillo (vereinslos, männlich)
über die 3,9 Kilometer, 16 bis 19 Jahre: - Laura Paradowski (SV Motor Wolgast, weibl.), - Jonas Bartz (SVG Eggesin, männlich)
über die 6,3 Kilometer (Frauen): - Katja van der Heiden (Gnoiner SV)
über die 10,5 Kilometer, (Männer): - Uwe Kleinschmidt (Fiko Rostock)
über die 6,3 Kilometer (Walken): - Kathleen Paradowsk (SV Motor Wolgast, weibl.), - Franz Pietsch (Wanderer der Uecker-Randow-Region, männlich)

 
Dienstag, 06 Oktober 2020 12:33

118 Athleten stellten sich dem Ueckermünder Herbstcross

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – FREITAG, 01. OKTOBER 2020

LEICHTATHLETIK

Ueckermünde. Der ehemalige Eggesiner Uwe Kleinschmidt vom TC Fiko Rostock hat beim Ueckermünder Herbstcross die schnellste Zeit hingelegt. Den Parcours am Waldstadion über die 8,4 Kilometer brachte er in 32:01 Minuten hinter sich. Zweiter wurde Jörn Christ (M45, TSG Wittenberg, 34:36) vor dem Rostocker Martin Huth (M35, 35:23).
Bei den Frauen gewann über die Hauptdistanz von 5,6 Kilometern die Rostockerin Frauke Huth (W35, 25:27) vor Katja Tränkner (W40, SV Fortuna Schmölln) und Ina Groger (W35, TSV Friedland), die in 30:49 Minuten zeitgleich waren.
Die jüngsten Starter liefen 400 Meter. Karla Huth (W8, TG TriZack Rostock, W8) triumphierte in der Mädchenkonkurrenz vor Hanna Neumann (W8, TSV Friedland, 2:09) Bei den Jungen gewann Ben Aaron Lorenz (M8, 2:07) vom 1. LAV Torgelow vor Maximilian Schmiedeke (M8, SV Fortuna Schmölln, 2:08) und Florian Ulrich (M8, 2:09) von der SVG Eggesin. Die 800 Meter absolvierte Paula Huth (W12, TG TriZack Rostock, 3:12) vor Mia Parge (W11, Gnoiener SV, 3:19) und Emma Vathke (W11, 3:23) von der SVG Eggesin am schnellsten. Bei den Jungen gab es einen Dreifachsieg des TSV Friedland durch Mattes Ludwig (M11, 3:21), Henri Weiß (M12, 3:23) und Denny Woike (M11, 3:25).
Über die 2000 Meter setzten sich bei den Mädchen zeitgleich in 8:54 Minuten Katharina Semmler (W13) und Mathilda Leifels (W14, TSV Friedland) durch. Das Rennen bei den Jungen gewann Oliver Groger (M15, TSV Friedland, 8:35).
Insgesamt 118 Sportler nahmen in diesem Jahr an dem Ueckermünder Herbstcross teil, der nicht wie sonst im Ortsteil Bellin, sondern am Waldstadion stattfand. Der Herbstcross in der Haffstadt bildete den Auftakt der beliebten UER-Cross-Serie. joh

 
 
 
 
 
Freitag, 02 Oktober 2020 12:31

Crosslauf diesmal am Waldstadion

geschrieben von

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – FREITAG, 01. OKTOBER 2020

LEICHTATHLETIK

Ueckermünde. Beim Termin für den Ueckermünder Herbstcross bleibt in diesem Jahr alles beim Alten, beim Austragungsort jedoch nicht. Statt im Ortsteil Bellin findet der Ueckermünder Herbstcross am 3. Oktober in diesem Jahr am Waldstadion statt. Sechs Strecken stellt der gastgebende SV Einheit Ueckermünde den Läufern zur Verfügung. Der erste Startschuss ertönt um 10 Uhr für die Altersklassen U4 bis U8 über die 400 Meter. Die Sportler in der U10 bis U12 werden um 10.10 Uhr über die 800 Meter in die Spur geschickt. Für die Athleten, die über die 2 Kilometer (U14 bis U16), 4 Kilometer (U18 bis U20), 5,6 Kilometer (Frauen ab AK20) und 8,5 Kilometer (Männer ab AK20) an den Start gehen, beginnen die Rennen um 10.25 Uhr. Die Anmeldung für die Läufe erfolgt über die Internetseite  www.haffmarathon.de oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Nachmeldungen sind bis 09.30 Uhr am Wettkampftag möglich. „Durch Voranmeldung kann eine unnötige Wartezeit bei der Anmeldung vermieden werden. Der Zugang zum Stadion ist aufgrund des Hygienekonzeptes nur von der Kletterwaldseite möglich“, heißt es vom SV Einheit Ueckermünde.
Der Ueckermünder Herbstcross ist der erste Lauf im Rahmen der Uecker-Randow-Crossserie 2020. Allerdings ist die Laufserie in diesem Jahr ausgedünnt, denn der Anklamer Herbstcross und der Torgelower Crosslauf wurden bereits abgesagt. Auf dem Programm stehen dann noch der Karpiner Herbstcross und der Jatznicker Waldlauf. joh

 
 
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.