Freitag, 06 Oktober 2023 12:16

Cross-Serie startet in Ueckermünde mit einem Teilnehmer-Rekord

Über Stock und Stein ging es für 193 Teilnehmer beim Crosslauf in Ueckermünde. Foto Andy Bünning Über Stock und Stein ging es für 193 Teilnehmer beim Crosslauf in Ueckermünde. Foto Andy Bünning

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – FREITAG, 06. OKTOBER 2023

LEICHTATLETHIK

193 Läufer beteiligten sich am Cosslauf-Auftakt. Die Organisatoren zogen ein positives Fazit und freuen sich schon jetzt auf den nächsten Lauf in Karpin.

Ueckermünde. „Ich denke, das war ein gelungener Auftakt der Crosslauf-Serie“, bilanzierte Organisator Frank Greiner-Mai. Der Leichtathletik-Chef vom SV Einheit Ueckermünde hatte zwar mit vielen Teilnehmern gerechnet. Dass aber fast 200 Starter auf den Strecken am Waldstadion dabei waren, ließ Greiner-Mai staunen. „Das kann sich sehen lassen. Es zeigt, dass die Läuferszene die Corona-Defizite überwunden hat. Für unsere Region sind 193 sehr gut“, kommentierte Greiner-Mai den Teilnehmer-Rekord.
Auf der 400-Meter-Waldstrecke siegte Lucy Schmidt (U8/Gnoiener SV) in 1:58 Minuten. Dahinter platzierten sich Charlotte Kleist (U8/VFC Anklam) in 2:06 Minuten und Anna Semmler (U7/Pasewalker HV) in 2:10 Minuten. Bei der männlichen Jugend war Jonah Wolfgramm (U8/Gnoiener SV) in 1:54 Minuten der Schnellste vor Finn Bucher (U8/TSV Friedland/2:00 Minuten) und Edrik Kliewe (U8/2:04 Minuten).
Danach fiel der Startschuss für die 800 Meter. Marika Stüdemann (U12/Fortuna Schmölln) lag mit 3:34 Minuten ganz vorn. Dahinten liefen Leni Sauer (U12/VFC Anklam) in 3:40 Minuten und Minna Mania (U11/Team Lübs) in 3:46 Minuten ins Ziel. Einen Dreifacherfolg feierte der VFC Anklam bei der männlichen Jugend.
Arthur Schmiedel (U12) war der Schnellste in 3:16 Minuten vor Ben Wollenburg (U11/3:19 Minuten) und Richard Schmiedel (U12/3:20). Über die 2000 Meter gewann Pia Hasenjäger (U13/Gnoiener SV) in 8:48 Minuten. Es folgten Fiona Kacklock (U13/LAC erdgas Chemnitz) in 9:13 Minuten und Lena Hall (U14/Gnoiener SV) in 9:26 Minuten. Bei der männlichen Jugend siegte Til Waldleben (U15/SVG Eggesin) in 8:17 Minuten. Fabian Greiner-Mai (U14/Einheit Ueckermünde) wurde in 8:24 Minuten Zweiter. Dritte wurde Liam Baecker (U13/Fortuna Schmölln) in 8:38 Minuten.
Bei den jugendlichen Leichtathleten waren die 4000 Meter die längste Strecke. Paula Meyer (U19/TSV Friedland) war dort die Schnellste in 20:54 Minuten vor Phoebe Groger (U17/TSV Friedland) in 31:56 Minuten. Oliver Groger (U18/TSV Friedland) freute sich über Platz eins in 22:07 Minuten. Zweiter wurde Liam Zerwinski (U17/Einheit Ueckermünde) in 23:07 Minuten.
Die Frauen liefen 5,6 anspruchsvolle Kilometer. Katja Tränkner (W40/Carmzow Wallmow) brauchte dafür als Schnellste 28:36 Minuten. Bei den Walkerinnen war Arman Mkhitaryan (W55/Wanderer der UER-Region) über 5,6 Kilometer in 44:31 Minuten zuerst im Ziel. Bei den Männern wurde Hartmut Wolff (M55/Die Wolffgang) in 38:46 Minuten Erster.
Den Läufern alles abverlangt wurde beim 8,5-Kilometer-Rennen. Hier siegte Sven Lorenz (M40/1. LAV Torgelow) in 32:48 Minuten vor Jan Schmidt (M40/Team Lübs/33:21 Minuten) und Tobias Böttcher (34:26).
Schon am 15. Oktober geht es mit dem Karpiner Herbstcross weiter. Anmeldungen sind online auf uer-laufcup.de möglich. Dort sind auch alle Ergebnisse vom Ueckermünder Herbstcross zu finden.

Gelesen 237 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.