Banner


 

 Die Ueckermünde Volleyballer starten wieder durch.

65 Jahre Einheit - Volleyball in Ueckermünde

  1. Beachturnier des SV Einheit Ueckermünde 5. Günter-Funke-Gedenkturnier

Ausschreibung und Informationen hier.

 

Freitag, 11 Dezember 2020 10:06

Volleyball-Kapitän hat die Saison bereits abgehakt

geschrieben von Pressewart GW
Einheit-Kapitän Roland Florin (am Ball) kann sich eine baldige Rückkehr in die Halle nicht vorstellen. Foto: Andy Buenning Einheit-Kapitän Roland Florin (am Ball) kann sich eine baldige Rückkehr in die Halle nicht vorstellen. Foto: Andy Buenning

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – FREITAG, 11. DEZEMBER 2020

VOLLEYBALL

Im Januar könnte wieder Volleyball gespielt werden. Daran glauben sie beim SV Einheit Ueckermünde nicht so richtig. Ein Kaltstart sei nach Monaten ohne Training fatal.

Ueckermünde. Eines ist längst klar: Die Volleyballer des SV Einheit Ueckermünde werden in diesem Kalenderjahr keine Spiele mehr absolvieren. Das gilt für die Frauen in der Verbandsliga ebenso wie für die Männer in der Landesliga-Ost und die U12-Mädels, die in diesem Jahr zum ersten Mal an Wettkämpfen teilnehmen sollten. Offen ist hingegen die Situation im Januar. „Was dann ist, weiß heute noch keiner“, sagt Roland Florin, Kapitän der Herren-Mannschaft.
Was die Terminierung betrifft, will sich der Volleyballverband Mecklenburg-Vorpommern eng an die Vorgaben der Politik halten, wie Geschäftsführer Burkhard Wiebe auf Anfrage mitteilte. Diese Vorgaben lassen – zumindest nach aktuellem Stand – einen Re-Start im Januar möglich erscheinen. So teilte etwa der Landesverband im Handballsport seinen Vereinen bereits mit, den Spielbetrieb für die Erwachsenen ab dem 30. Januar wieder aufnehmen zu wollen. Kinder und Jugendliche sollen hier bereits ab dem 9. Januar wieder auf die Platte dürfen. Offenbar behält sich auch der Volleyballverband die Möglichkeit offen, bereits im Januar wieder in die Wettkämpfe einzusteigen. Wiebe: „Wir werden die Situation im Januar neu bewerten und sehen dann, was möglich ist und was nicht.“
Eine Wiederaufnahme der Volleyball-Saison können sie sich beim SV Einheit Ueckermünde noch nicht so richtig vorstellen – ob nun im Januar, im Februar oder im August. „Die Nachrichtenlage im Fernsehen stimmt nicht gerade optimistisch“, sagt Einheit-Kapitän Florin, der seiner Mannschaft vor der Saison eine Top-Platzierung zutraute. „Wir gehen definitiv nicht davon aus, dass die Saison im Januar weitergehen kann.“ Er gibt zu: „Ich habe die Saison ehrlicherweise bereits abgehakt.“
Zumindest einen Kaltstart im Januar hält auch Detlef Rühl, der die Ueckermünder Frauen in der Verbandsliga trainiert, für unwahrscheinlich. „Das wäre fatal, zumal wir inzwischen ein Vierteljahr weder spielen noch trainieren konnten.“
Die Ueckermünder Volleyballer halten sich derzeit individuell fit. Joggen, Radfahren und Fitnesstraining sind angesagt. „Bei den Erwachsenen gehen die Grundvoraussetzungen natürlich auch während einer längeren Pause nicht verloren“, weiß Coach Rühl. „Hier leidet einzig der Fitnesszustand.“ Anders sehe es im Nachwuchsbereich aus. „Wir haben bereits im ersten Lockdown gemerkt, dass die Kinder nach langer Zeit ohne Training wieder bei Null anfangen müssen“, so Detlef Rühl, der neben Volleyball-Abteilungsleiter Gerhard Bastke und Antje Pecker zum Trainer-Trio der U12-Mädels gehört. „Das ist wie in der Schule, wenn du gerade das Abc gelernt hast und danach ein Vierteljahr lang überhaupt keine Buchstaben mehr lernst.“

Gelesen 582 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.