Banner

Bild könnte enthalten: Stadion

 Die Ueckermünde BallRox starten ab jetzt in ganz Mecklenburg-Vorpommern durch. Ab der Saison 2019/2020 spielen wir in der Landesliga Mecklenburg-Vorpommern.

Unterstützt Ueckermündes neuestes Sportteam!

Zum Auftakt erwartet uns ein absoluter Kracher! Im Achtelfinale des Landespokals treffen wir am 08.09.2019 15 Uhr in der Halle des Greifengymnasiums auf niemanden geringeren als die zweite Mannschaft der Rostock Seawolves aus der 2. Bundesliga!

Die Reserve spielt aktuell in der Regionalliga, und außerdem aktueller Pokalsieger!

Freitag, 03 Mai 2019 07:10

Doppelerfolge für Zerrenthin und Ueckermünde

geschrieben von Pressewart
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DONNERSTAG, 02. MAI 2019

VOLLEYBALL

Die Volleyballer des SV Fortuna Zerrenthin machten in der Vorpommern-Liga einen großen Sprung nach oben.

Vorpommern. Fleißig Punkte gesammelt haben am drittletzten Spieltag der Vorpommern-Liga die Volleyballer vom SV Fortuna Zerrenthin und vom SV Einheit Ueckermünde. Die Überraschungsmannschaft in Greifswald waren eindeutig die Zerrenthiner, die im Derby den SVV Drögeheide mit 3:1 bezwangen. Nachdem sich die Drögeheider noch deutlich durchgesetzt hatten, wendete der SV Fortuna Zerrenthin das Blatt und gewann die drei folgenden Durchgänge. Den erfolgreichen Spieltag machten die Zerrenthiner mit einem 3:0-Triumph über das polnische Team Poltramp Yard perfekt. Mit diesen beiden Siegen kletterte der SV Fortuna vom achten auf den vierten Rang.
Auch der SV Einheit Ueckermünde konnte in Greifswald gleich zweimal punkten. Der SV Einheit entschied das Derby gegen Drögeheide knapp mit 3:2 für sich. In dem Altkreisduell ging es hin und her, am Ende behielten die Ueckermünder im fünften Satz mit 15:12 die Oberhand.
Außerdem feierte der SV Einheit einen 3:1-Sieg über die VSG Neubrandenburg und behauptete damit den dritten Tabellenplatz.
Immerhin über einen Erfolg durfte sich der Strasburger SV freuen. Die Uckermarkstädter besiegten das Tabellen-Schlusslicht Peenestrom Wolgast nach Startschwierigkeiten im ersten Satz mit 3:1. Bei der 0:3-Niederlage gegen den Spitzenreiter Café Florian Bansin waren die Strasburger hingegen ohne Chance. Derweil hatte der SV Medizin Pasewalk am drittletzten Spieltag der Vorpommern-Liga spielfrei.
Die Tabelle der Vorpommern-Liga:

1. Café Florian Bansin 41:14/39
2. BSC Hanse Greifswald 45:20/39
3. Einheit Ueckermünde 38:33/32
4. SV Fortuna Zerrenthin 34:32/28
5. SVV Drögeheide 36:30/27
6. VSG Neubrandenburg 33:32/26
7. SV Eintracht Zinnowitz 33:31/25
8. Poltramp Yard 27:26/24
9. Strasburger SV 24:35/18
10. SV Medizin Pasewalk 26:45/15
11. Peenestrom Wolgast 9:48/5

Gelesen 77 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.