Mittwoch, 09 September 2020 01:29

Volleyball-Mannschaften stehen kurz vor dem Saisonbeginn

geschrieben von Pressewart
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Volleyball-Männer des SV Einheit Ueckermünde um Enrico Andreae (hier beim Blockversuch) peilen als Landesliga-Aufsteiger das Podium an. Foto: Andy Bünning Die Volleyball-Männer des SV Einheit Ueckermünde um Enrico Andreae (hier beim Blockversuch) peilen als Landesliga-Aufsteiger das Podium an. Foto: Andy Bünning

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – MITTWOCH, 09. SEPTEMBER 2020

VOLLEYBALL

Die Volleyball-Saison beginnt am kommenden Wochenende. Der Nordkurier wirft einen Ausblick auf die neue Saison. Den Anfang macht der Erwachsenenbereich.

Ueckermünde. Mit 100 Mitgliedern ist die Volleyball-Abteilung die zahlenmäßig größte und im Wettkampfbetrieb seit Jahren auch die erfolgreichste Abteilung des SV Einheit Ueckermünde. Auch die vergangene Saison verlief bis zum coronabedingten Abbruch nach Maß. Die Verbandsliga-Frauen belegten in der höchsten Spielklasse Mecklenburg-Vorpommerns einen sensationellen zweiten Rang. Theoretisch wäre sogar ein Aufstieg in die Regionalliga möglich gewesen, auf den die Mannschaft allerdings verzichtete. Damit treten die Damen in der Saison 2020/2021 erneut in der Verbandsliga an. Die Spielzeit beginnt noch in diesem Monat. „Für die Frauen ist das eine richtungsweisende Saison“, sagt Abteilungsleiter Gerhard Bastke.
Denn Trainer Detlef Rühl muss im Vergleich zur Vorsaison auf Anna Sadewasser, Alina Fleischhauer, Romy Abraham (alle private Gründe), Daniela Vetter, Evelin Scharff (beide Karriereende) und Lais Victoria Chiarello Vanzzo (Austauschjahr beendet) verzichten. Darüber hinaus ist Jennifer Achterberg verletzt, Katharina Richlowski absolviert eine Babypause. Die Personaldecke ist damit extrem dünn. „Trainer Detlef Rühl hat nur sehr wenige Spielerinnen zur Verfügung“, betont Gerhard Bastke und fügt hinzu: „Zielstellung kann nur der Klassenerhalt sein.“ Immerhin: Nach zwei Jahren Pause kehrt Routinier Petra Moser in den Kader zurück. Außerdem werden Hanna Beil, Lina Höpfner und Petra Radovanovic aus der eigenen Jugend die Verbandsliga-Mannschaft verstärken. „Unser erfahrener Trainer Detlef Rühl wird versuchen, aus diesen wenigen und teilweise sehr jungen Spielerinnen eine spielfähige Mannschaft zu formen“, sagt Bastke.
Währenddessen sind die Volleyball-Männer des SV Einheit nach dem ersten Platz in der vergangenen Landesklasse-Saison zurück in der Landesliga. Obwohl die Herren Aufsteiger sind, peilen sie auch in der Landesliga eine vordere Platzierung an. „Wir haben eine sehr gute spielerische Mannschaft am Start. Die Zielstellung der Mannschaft um Kapitän Roland Florin und Trainer André Fröhlich ist ein Podiumsplatz“, sagt Gerhard Bastke, nach dessen Angaben Johannes Zimmermann, Gunnar Handschug und Frank Ruthenberg die Mannschaft verlassen haben. Laut Bastke sind Ulf Kliewe, Paul Brüsch, Martin Thurow und Dennis Rickelt neu im Kader dabei.
Auch in der Vorpommern-Liga beginnt in wenigen Tagen die neue Saison. Erneut schickt der SV Einheit Ueckermünde in der Freizeitliga eine Mannschaft ins Rennen. „Unsere Freizeitmannschaft bestimmt seit Jahren das Niveau in der Vorpommern-Liga mit. Mit 17 Spielern hat Trainer Torsten Wollermann eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern zur Verfügung“, sagt Gerhard Bastke. Zielstellung der Freizeitmannschaft in der Vorpommern-Liga ist laut Bastke die obere Tabellenhälfte.

 
 
 
 
Gelesen 15 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.