Dienstag, 19 Oktober 2021 11:20

Verbandsliga-Frauen feiern „Mega-Erfolg“

geschrieben von GW
Die Verbandsliga-Volleyballerinnen vom SV Einheit Ueckermünde bejubeln ihren 3:0-Sieg gegen den 1. VC Stralsund II. Foto: ZVG Die Verbandsliga-Volleyballerinnen vom SV Einheit Ueckermünde bejubeln ihren 3:0-Sieg gegen den 1. VC Stralsund II. Foto: ZVG

NORDKURIER – HAFF-ZEITUNG – DIENSTAG, 19. OKTOBER 2021

VOLLEYBALL

Stralsund. Ein Sieg und eine Niederlage – so liest sich die Bilanz der Verbandsliga-Volleyballerinnen vom SV Einheit Ueckermünde nach dem ersten Spieltag. In Stralsund verloren die Haffstädterinnen ihr Auftaktspiel gegen den ehemaligen Regionalligisten SC Neubrandenburg deutlich mit 0:3 (11:25, 21:25, 21:25). „Dieses Spiel haben wir zurecht verloren“, kommentierte Ueckermündes Mittelblockerin Antje Fröhlich-Röder.
Im zweiten Duell mit dem Liga-Neuling 1. VC Stralsund II gelang der Einheit-Mannschaft mit der 13-jährigen Ersatz-Zuspielerin Lina Höpfner eine deutliche Leistungssteigerung und ein souveräner 3:0-Sieg (25:21, 25:23, 25:22). „Ein Mega-Erfolg für uns“, freute sich Fröhlich-Röder, die das Coaching von Tobias Dust und André Fröhlich lobte: „Das war sensationell!“ Der 39-jährige Dust vertrat Einheit-Trainer Detlef Rühl an der Seitenlinie, weil dieser nach einer Knie-Op mehrere Wochen ausfällt. Fröhlich, Landesliga-Trainer der Einheit-Männer, unterstützte den Aushilfscoach in Stralsund.
Erster Einheit-Sechser: Lina Höpfner, Anqelique Burmeister, Sandra Behnke, Jennifer Achterberg, Antje Fröhlich-Röder, Katharina Richlowski

Gelesen 58 mal
Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.